Paintball – 1.Spieltag in der Verbandsliga Kraichgau

Das Verbandsliga Team 69ers Nr. 3 vom „Paintball Sportverein 69ers e.V. Wiesloch„ holten sich am 1. Spieltag 23.05.2015den 7. Platz in der Verbandsliga Kraichgau

paint_spieltag_1_01Am 23. Mai war es soweit: das neu gebildete, dritte Kader des Paintball Sportvereins 69ers Wiesloch e.V. ging an den Start um ihr erstes Turnier in der Verbandsliga der DPL zu bestreiten. Für die meisten Spieler des von Karl Varadi angeführten Teams waren das zugleich die ersten Eindrücke überhaupt im Turniersport.

Voller Zuversicht, doch auch mit jede Menge Respekt starteten sie in die erste Begegnung gegen die erfahrenen Hellraisers aus Lahr. Doch hier zeigt sich, dass Turnier-Erfahrung beim Paintball eine Menge ausmachen kann, denn die Hellraisers entschieden die Begegnung mit einem klaren 2:0 für sich.

In der zweiten Partie gegen SniperKaos Basel konnte Team 3 sich ein wenig steigern: nach dem ersten verlorenen Spiel drehten sie das Blatt und schufen mit ihrem ersten gewonnenen Punkt an diesem Spieltag den Ausgleich. Nun sollte das letzte Spiel über diese Begegnung entscheiden.

Es wurde buchstäblich bis zum letzten Mann gekämpft, aber SniperKaos konnten das „one-on-one“ für sich entscheiden und gingen mit 2:1 siegreich aus dieser Begegnung hervor.

paint_spieltag_1_02Das 3. Spiel war für Team 3 gewissermaßen ein Highlight da sie gegen das Schwesterteam der 69ers Wiesloch, Team 2, angeführt durch Teamkapitän Marlon Veldwijk, antreten mussten. In der Trainingsphase konnte Marlons Team diese Begegnung fast immer für sich entscheiden und zeigte diese Kompetenz auchimTurnier. Mit einem klaren 0:2 wurde Team 3 wieder zurück in ihre Box geschickt.

Ein wenig enttäuscht über den bisherigen Verlauf aber keineswegs demotiviert bereitete sich Karls Team auf die vorletzte Begegnung des Tages vor. Den Glauben an sich nicht verloren zu haben, sollte bei der Begegnung mit den Titans aus Tübingen belohnt werden.

Mit einem klaren 2:0 konnte Team 3 die erste siegreiche Begegnung des Tages vermelden. Nun waren die Fesseln gelöst! Im letzten Spiel gegen die Hellraisers aus Freiburg konnte das erste Spiel trotz einer Strafe, bei der nicht nur der sie auslösende Spieler sondern auch ein zweiter unbeteiligter das Spielfeld verlassen muss, gewonnen werden.

Mit nur noch 3 Spielern auf dem Feld entschied Team 3 das Spiel für sich. Auch das zweite Spiel konnte deutlich gewonnen werden, so dass an diesem Tag insgesamt 3 Begegnungen verloren und 2 gewonnen werden konnten. Dies verschaffte Team 3 immerhin den vorerst 7. Tabellenplatz von insgesamt 11 möglichen.

Somit lautete für das Team das Fazit des ersten Spieltages: es ist noch viel Luft nach oben… aber eben auch nach unten! Zufrieden mit ihrer Leistung bei ihrer Premiere in der DPL Verbandsliga verabschiedete sich das Team vom Austragungsort mit der Absicht, sich am zweiten Spieltag weiter zu steigern.

Bedanken möchte sich Team 3 bei den Vereinssponsoren Maxs GmbH (www.maxs-sport.com) und Auto Oswald Wiesloch (www.auto-oswald.de) ,Der Arena On Ice (www.arenaonice.de), der Paintball-Arena Kraichgau und Thomas Leo für die Koordination und den reibungslosen Ablauf des Spieltages, sowie bei allen Helfern in und um die Pit, ohne die einiges nicht möglich gewesen wäre.

Weitere Infos erhalten Sie unter: www.69ers-paintball.de oder per Email: [email protected]

 

Veröffentlicht am 4. Juni 2015, 13:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=116418 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.13