Nach freiem Montag beginnt Vorbereitung auf Berlin

Sandhausen (sim/zg). Nach mehreren, mit wechselndem Erfolg absolvierten Testspielen und einem gekonnten Auftritt beim Harder13-Cup beginnt für die Profis des SV Sandhausen in dieser Woche die Vorbereitung auf insgesamt 15 Endspielen in der zweiten Bundesliga.

Nach einem trainingsfreien Montag kommt es am Dienstag zu zwei Einheiten im Walter-Reinhard-Stadion (10 Uhr und 15 Uhr), während am Mittwoch um 15 Uhr trainiert wird. Nach einer weiteren Übungseinheit am Donnerstag, werden die Akteure den Bus in Richtung Bundeshauptstadt besteigen, wo am Freitag (18 Uhr) die Auswärtsaufgabe beim 1.FC Union Berlin im „Stadion an der alten Försterei“ in Köpenick ansteht.

Karten für die Begegnung können nur noch am Montag in der Geschäftsstelle des SV Sandhausen erworben werden. Der Neuling muss bei der ersten Pflichtaufgabe im neuen Jahr mit einer großen Kulisse von weitaus mehr als 20.000 Zuschauer rechnen, denn die Berliner wollen nicht nur ihre Haupttribüne bei dieser Auseinandersetzung einweihen, sondern weiterhin auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen bleiben. In  der Hinrunde gelang dem Aufsteiger im Hardtwaldstadion der erste „Dreier“ der Vereinsgeschichte in einem Punktespiel der zweiten Bundesliga.

Quelle: SV Sandhausen

Veröffentlicht am 27. Januar 2013, 20:30
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=16529 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen