Mühlhausen: Wildunfall mit hohem Sachschaden; keine Verletzte

Ein Sachschaden von rund 10.000.- Euro ist die Bilanz eines Wildunfalls, der sich am späten Dienstagabend auf der B 39, in Höhe von Mühlhausen ereignete.

Ein 62-jähriger Toyota-Fahrer war gegen 23.30 Uhr in Richtung Wiesloch unterwegs, als er kurz nach der Abzweigung zur 4271 in Richtung Tairnbach mit einem kreuzenden Reh kollidierte. Das Tier wurde durch den Aufprall getötet. Das Auto wurde erheblich beschädigt, sodass der 62-Jährige nicht mehr weiterfahren konnte. Sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Mann blieb zum Glück unverletzt.

Symbolfoto: Pexels

Veröffentlicht am 16. Juni 2021, 21:36
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=291982 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen