Mühlhausen-Tairnbach: Hoher Schaden nach Brand in Wohnhaus

Alle Fotos: Julian Buchner

Mühlhausen. (red) Ein Dachstuhlbrand in einem großen Wohnhaus sorgte am Samstagabend für eine massive Rauchentwicklung und einen Großeinsatz der Feuerwehr in Mühlhausen-Tairnbach. Im ersten Geschoss eines Wohnhauses in der Strasse „Am Eichelberg“ war gegen 20:00 Uhr aus bislang unklarer Ursache ein Feuer ausgebrochen. Zeugen berichteten von mehreren Knallen und einer Alarmanlage. „Alle Personen die sich im Gebäude aufgehalten hatten konnten sich glücklicherweise rechtzeitig ins Freie retten“, so Feuerwehr-Einsatzleiter Alexander Krotz vor Ort. „Zu Sicherungsmaßnahmen“, so Krotz weiter war zeitweise auch die Drehleiter der hinzualarmierten Feuerwehr aus Wiesloch im Einsatz. Im Außenangriff schafften sie mehrere Abluftöffnungen. Mehrere Löschzüge der Floriansjünger aus Tairnbach, Wiesloch, Mühlhausen und Rettigheim waren mit über 60 Einsatzkräften vor Ort und mit der Brandbekämpfung beschäftigt. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar, es entstand erheblicher Sachschaden. Brandspezialisten der Polizei haben nun die Ursachenforschung aufgenommen.

Veröffentlicht am 25. Januar 2020, 23:21
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=279600 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen