Kooperationsvereinbarung zwischen Stadtbücherei und Waldschule unterzeichnet

Den Kindern Spaß am Lesen vermitteln

Nun ist auf Papier festgehalten, was in den vergangenen Jahren schon gelebte Partnerschaft war: Die Kooperation zwischen der Stadtbücherei und der Waldschule ist in einer Vereinbarung von Vertretern beider Institutionen unterzeichnet worden.
Schulleiter Lorenz Kachler empfing dazu die Leiterin der Stadtbücherei, Barbara Grabl, in der Waldschule. Außerdem war Sonja Stiefbold bei der Unterzeichnung dabei. Sie ist zusammen mit Sabine Dockner eine der beiden Kooperationslehrerinnen, die als feste Ansprechpartnerinnen bei der Kooperation fungieren.

 

 

„Ich finde es wichtig und gut, dass wir die Vereinbarung nun schriftlich fixieren“, so Barbara Grabl. Konkret wurde in der Kooperationsvereinbarung festgelegt, dass alle 1. Klassen während ihres Schuljahres einmal die Stadtbücherei besuchen.
Alle 3. und 4. Klassen sollen im ersten Halbjahr ebenfalls die Stadtbücherei besuchen und beim „Büchereiführerschein“ ihr Wissen über die Einrichtung und deren Medien testen.
Auch für die 5. Klassen ist ein Besuch der Stadtbücherei im Lauf des Schuljahres vorgesehen, da einige Schülerinnen und Schüler nicht aus Walldorf kommen und die städtische Einrichtung eventuell noch nicht kennengelernt haben.

Der gemeinsame Lesewettbewerb mit den 3., 5. und 6. Klassen soll im Rahmen der Kooperation zusammen mit weiteren Angeboten wie den Medienkisten oder dem Besuch von Lesungen fortgeführt werden. „Das Ganze ist Teil des Lesekonzepts unserer Schule und für uns daher sehr wichtig“, sagte Sonja Stiefbold.
„Es gibt Schülerinnen und Schüler, die wenig Berührungspunkte mit dem Lesen außerhalb der Schule haben. Wir wollen den Kontakt daher so früh wie möglich herstellen“, so Lorenz Kachler.
Grundsätzlich sei es für seine Schule wichtig, Kooperationen mit Vereinen und Institutionen in Walldorf zu schließen, um die Wahrnehmung der Schülerinnen und Schüler für diese zu schärfen.

„Wir wollen vor allem den Spaß am Lesen vermitteln und zeigen, dass es für alle Kinder bei uns etwas zu entdecken gibt“, sagte Barbara Grabl.
Der Vorteil der Kooperationsvereinbarung, so der Tenor der Verantwortlichen, sei, dass es nun für alle Beteiligten verbindlich werde. Außerdem würden die Schülerinnen und Schüler durch die regelmäßigen Besuche der Stadtbücherei und die Lese-Angebote auf einen gemeinsamen Stand gebracht.

 

Text und Foto: Stadt Walldorf

 

Veröffentlicht am 18. Juli 2022, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=301856 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen