Josip „Gonzo“ Krolo verstorben

Frontmann von Gonzo’N’Friends tot – Herzinfakt mit 47

Foto: www.gonzoandfriends.de

Josip Krolo den meisten eher bekannt als Gonzo verstarb unerwartet am Donnerstag Abend  (3. Mai) mit nur 47 Jahren an einem Herzinfakt.

Der Sänger war über die Grenzen unserer Region bekannt mit seiner Band Gonzo’N’Friends.  2014 war die Band auch in der RTL-Show „Das Supertalent“ vertreten und sorgte damit auch bundesweit für Aufsehen. 

Mehr als nur Coversongs, Neuinterpretationen die Songs auf einen höheren Level brachten – das kann man durchaus sagen.

Lieder deren Orginale vielen heute schon garnicht mehr bekannt sind erfuhren durch Gonzo neue begeisterte Zuhöhrer.

Gonzo und seine Friends belebten auch beispielsweise Lieder aus den 80ern wie „Der goldene Reiter“ neu – ein Lied der Neuen Deutschen Welle.

Der aus Künzelsau stammende Musiker  hinterlässt eine 20-jährige Tochter.

Gonzo’s friends d.h. seine aktuellen Bandkollegen Fabian Michel, Harry Schneck, Stefan Breuer und Michael Breitschopf äußerten sich zum Tod des Musikers wie folgt:

Ein Großer verlässt die Bühne

Wir durften in den letzten 20 Jahren die Bühne mit Gonzo teilen, die letzten 10 als „Gonzo’N‘ friends“. Seine Bühnenpräsenz und seine unnachahmliche Stimme waren immer ein Grund, sich auf den nächsten Gig zu freuen, selbst bei wochenlangem „Dauereinsatz“. Seine Kreativität und sein Organisationstalent brachten uns nach Hongkong, Namibia, auf unzählige Gigs in die Schweiz und Deutschland, und als Musiker auf ein neues Level. Als leidenschaftlicher Förderer junger Talente war er immer auf der Suche und wer ihn überzeugte, bekam seine Chance. Das umschreibt aber nicht ansatzweise, was Gonzo uns bedeutet hat und was uns verband. Wir können über den Respekt für ihn sprechen und über den Stolz, den wir empfanden in seiner Band spielen zu dürfen. Unseren Schmerz über den Verlust unseres Freundes Josip „Gonzo“ Krolo auszudrücken ist unmöglich.Die Lücke, die er in unseren Herzen hinterlässt auch nur annähernd zu beschreiben fehlen uns die Worte. Danke Gonzo, es war großartig, dich zu kennen!

Gonzo’s friends

In Memoriam – R.I.P. Gonzo

In Erinnerung an einen grossen Vollblutmusiker der leider viel zu früh gehen musste, hier ein kleines Video:

Gonzo’N’Friends bei zahlreichen TV-Auftritten:

Ein Video geht noch, Gonzo ’n‘ Friends life on stage:

Kondolenzbekundungen bitte auf der Facebookseite posten:

https://www.facebook.com/GonzoNFriends/

 

Text: Robert Pastor

 

 

Veröffentlicht am 5. Mai 2018, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=246111 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.8