Bleiben Sie informiert  /  Samstag, 02. März 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Holzkonstruktion als Witterungsschutz für Container der Feuerwehr

23. Dezember 2023 | > Walldorf, Allgemeines, Das Neueste, Politik

Ein Dach für die Abrollbehälter

Die Wechsel-Container der Freiwilligen Feuerwehr auf dem Grundstück am Schlossweg werden eine Überdachung erhalten. Das hat der Ausschuss für Technik, Umwelt, Planung und Verkehr in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Die Kosten werden voraussichtlich bei 97.000 Euro liegen. Geplant ist laut Stadtbaumeister Andreas Tisch eine Holzüberdachung mit den Maßen von etwa 13 auf neun Meter. Damit könne man die Abrollbehälter, die derzeit im Freien stehen, wettergeschützt unterbringen. Das Dach soll mit einer einfachen Trapezblech-Deckung versehen werden. Seiten- und Rückwände sollen geschlossen werden, um einen Witterungsschutz für die Materialien zu bieten und den gedeckten Bereich gegenüber angrenzenden Nutzungen abzugrenzen.

Die im April offiziell eingeweihten neuen Wechselladerfahrzeuge ermöglichen es der Feuerwehr, mehrere Hauptaufgaben über jeweils ein Einsatzfahrzeug abzubilden. Sie erlauben den Transport von feuerwehrtechnischen Einsatzmitteln mit austauschbaren Abrollbehältern. Ein Teil der Container steht derzeit im Freien, was langfristig nachteilig für das Material ist. „Es ist sinnvoll, einen entsprechenden Schutz zu schaffen“, sagte der Stadtbaumeister. Platz sei auf dem Grundstück nach der Errichtung der Unterkunft noch vorhanden. Da die Feuerwehr dort aktuell nur interimsweise untergebracht ist, betonte Tisch, dass die Konstruktion „versetzbar“ sei.
Das unterstrich Bürgermeister Matthias Renschler: Bis der Neubau des Feuerwehrhauses verwirklicht sei, „sind wir noch einige Jahre unterwegs“, sagte er. Dennoch sei die geplante Überdachung „eine umsetzbare Konstruktion“.

Darauf hatte schon Mathias Pütz in seiner Stellungnahme für die CDU Wert gelegt. „Der Standort ist für uns ein Provisorium“, sagte er. Deshalb wäre es aus Sicht seiner Fraktion schön, wenn die Überdachung am künftigen Standort der Feuerwehr „jenseits der B291 weitergenutzt“ werden könnte.
„Da sieht man mal, wie hoch die Preise sind“, meinte Manfred Zuber mit Blick auf die jüngsten Diskussionen über die WC-Anlage am Skatepark, deren Kosten im Vergleich aus seiner Sicht „so hoch nicht“ sind. „Wir wollen nicht immer das Beste, sondern das Wirtschaftlichste“, betonte er.

 

 

Text und Fotos: Stadt Walldorf

 

Das könnte Sie auch interessieren…

Bei Swingin‘ WiWa spielt die Musik – vom 15. März bis 5. Mai bei 34 Konzerten

„Das kulturelle Leben darf nicht versanden“, sagt Bürgermeister Matthias Renschler. Deshalb freut er sich über das Engagement des Kulturfördervereins Kurpfalz, der von 15. März bis 5. Mai die 19. Auflage des Musikfestivals Swingin‘ WiWa ausrichtet, und über den...

Absage an Nußlocher Wünsche zur Buslinie 749

Linie 749 soll weiter nur an Wochentagen fahren – Schulbuslinie nicht gewünscht In seiner jüngsten Sitzung hat sich der Gemeinderat mit dem Buslinienangebot Leimen – Nußloch – Walldorf (Linie 749) beschäftigt, für das eine Neuausschreibung ansteht, da im Dezember 2025...

Was für und gegen eine neue Bahntrasse in Walldorf spricht

Stadt und Ingenieurbüro informieren über die Planungen der Deutschen Bahn Am Ende einer informativen Veranstaltung zum Bahnprojekt Mannheim-Karlsruhe bedankt sich Bürgermeister Matthias Renschler bei den vielen Anwesenden im gut gefüllten Ratssaal „für das große...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive