Handball-Grundschulaktionstag 2013 des BHV

Handball-Grundschulaktionstag 20132013-10-22 - BHV-PI - Handball begeistert 2. Klässler - Foto 1

In ganz Baden waren mehr als 6.400 Zweitklässler an über 110 Schulen aktiv

Der vierte Handball-Grundschulaktionstag der Projekt-Partner des Badischen Handball-Verbandes (BHV), des Handballverbandes Württemberg und des Südbadischen Handballverbandes, welcher am vergangenen Freitag den 18. Oktober 2013 stattfand, sorgte für sportliche Abwechslung für die Zweitklässler in den baden-württembergischen Grundschulen.

Allein in Baden wurde mehr als 6.400 Schülerinnen und Schüler aus über 110 Schulen von den Handball-Vereinen ein Einblick in den Ballsport ermöglicht.

Durch das absolvieren verschiedener Koordinationsstationen bekamen die Kinder das AOK-Spielabzeichen und konnten sich bei unterschiedlichen Spielformen wie beispielsweise „Würfelball“ spielerisch mit ihren Klassenkameraden messen.

„Es ist immer wieder beeindruckend und bestätigt uns in unserer Arbeit, wenn wir auf den Fotos zum Grundschulaktionstag die Freude in den Augen der Kinder und der unzähligen ehrenamtlichen Helfer sehen“, freut sich Holger Nickert, Präsident des Badischen Handball-Verbandes, über die erfolgreiche Veranstaltung.

Exemplarisch für alle teilnehmenden Vereine haben wir die beiden Veranstaltungen im Karlsruher Westen des TV Knielingen sowie der Turnerschaft Mühlburg besucht und berichten hiervon ausführlicher.

In der Reinhold-Crocoll-Halle, der Spielstätte des TV Knielingen, tummelten sich am Donnerstag 76 Schüler der zweiten Klassen der Grundschule Knielingen und der Viktor-von-Scheffel-Grundschule Knielingen.

Die fleißigen Helfer hatten einen Parcours aufgebaut, der viele Elemente des Handballsports beinhaltete und den Grundschülern gleichzeitig viel Spaß am Üben bot.

Unter den Helfern waren mit Hannes Abt und Felix Kiefer zwei Spieler des Badenliga-Teams.

2013-10-22 - BHV-PI - Handball begeistert 2. Klässler - Foto 3Beide Athleten widmeten sich mit viel Eifer den jungen Sportlern und Sportlerinnen, hatten aber großartige Unterstützung durch Trainerinnen und Trainer aus der Jugendabteilung.

Hinzu kamen noch Jugendliche, die von ihren Schulen freigestellt wurden,  um an der Veranstaltung mitwirken zu können. Zwei von ihnen sind im Verein schon seit geraumer Zeit als Schülermentoren tätig und unterstützen den Verein vor allem bei den Minis und der E-Jugend. Bemerkenswert war in Knielingen auch, dass sich die begleitenden Lehrerinnen aktiv am Geschehen beteiligten. Sie fungierten als Leiterinnen an zwei Stationen und hatten sehr viel Freude daran.

„Solch eine Veranstaltung bringt auch für uns neue Erkenntnisse, da unsere Kinder im Schulalltag Veranstaltungen in dieser Größenordnung nicht gewohnt sind.

Es macht aber Spaß, dass wir feststellen können, mit welchem Eifer unsere Kinder sich beteiligen“, begeisterte sich eine der Lehrerinnen.

Der TV Knielingen nahm zum dritten Mal am Grundschulaktionstag teil und hofft darauf, dass nach dem neuerlichen Durchgang wieder einige Nachwuchssportler den Weg in die Trainingseinheiten des Vereins finden werden.

Die organisatorische Leitung lag in den Händen von Karin Rabsch, die ebenfalls als Trainerin bei den Minis tätig ist.

Sie erklärte: „Aus dem letzten Jahr spielen inzwischen fünf Kinder regelmäßig in den Teams des TVK.2013-10-22 - BHV-PI  Grundschulaktionstag 2013 - Handball begeistert 2. Klässler - Foto 2

Der Verein wird also weiterhin auf dieses Event setzen, um neuen Handballern und Handballerinnen den Weg zum Verein zu ebnen.“

Nicht weit von der Spielstätte des TVK liegt im Stadtteil Mühlburg die Carl-Benz-Halle, die Heimat der Turnerschaft Mühlburg.

Am Donnerstag bot die Halle eine immense Betriebsamkeit, denn es tummelten sich mehr als 250 Grundschüler an den Stationen, die anlässlich des Grundschulaktionstages für sie eingerichtet wurden.

Der Einladung zu dieser Veranstaltung waren auch in diesem Jahr fünf Schulen aus den Stadtteilen Mühlburg, Daxlanden und Grünwinkel gefolgt. Jugendwart Felix von Luckwald begrüßte mit seinen 32 Helfern also erneut die größte Teilnehmerzahl im Raum Karlsruhe und schaffte es, dass alle teilnehmenden Schüler viel Spaß an dem Angebot hatten. Die Turnerschaft hatte den Parcours so aufgebaut, dass die Nachwuchssportler neben handballspezifischen Aktivitäten auch Übungen aus dem Bereich Koordination, Geschicklichkeit und Gewandtheit bewältigen mussten. Wie in den letzten Durchgängen waren abermals Schüler und Schülerinnen des Lessing-Gymnasiums unter den Helfern.

Es war eine beeindruckende Leistung, solch eine große Anzahl an Grundschülern auf den Stationen zu betreuen.

Aber auch außerhalb des Grundschulaktionstages ist die Turnerschaft in den Schulen aktiv: „Wir sind in den meisten Schulen mit Kooperationen aktiv sind und pflegen auch so einen engeren Kontakt zu den Kindern und Schulen“, fügte Felix von Luckwald hinzu.

Bei beiden Veranstaltungen war erneut fest zu stellen, dass der Grundschulaktionstag bei allen Beteiligten sehr gut ankommt.

Die Zweitklässler lernen den Handballsport intensiver kennen und haben so auch die Möglichkeit, die Vereinsvertreter kennen zu lernen, die die Trainingsarbeit in den Vereinen leiten. Die Vereine ihrerseits haben die Chance, einer großen Anzahl von Kindern im Alter von acht bis neun Jahren zeigen zu können, welch tolle Sportart in der Teams der Vereine betrieben wird.

Veröffentlicht am 24. Oktober 2013, 14:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=39891 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.13