Gesangverein Eintracht Germania und das Blasorchester Walldorf unterstützen die Plattform

In diesen Tagen übergaben der Gesangverein Eintracht Germania und das Blasorchester Walldorf einen Scheck in Höhe von 1.085,00 Euro an die Stadt Walldorf zu Gunsten der Plattform. Die Vereine veranstalteten bereits 2019 ein gemeinsames Konzert in der Evangelischen Kirche.

Karl Bruckner, 1. Vorsitzender des Gesangvereins Eintracht Germania, und David Förster, 1. Vorsitzender des Blasorchesters Walldorf, konnten bei der Scheckübergabe auf eine rundum gelungene Veranstaltung zurückblicken. Mit den Einnahmen am Konzerttag konnten die Vereine eine Spende in Höhe von 1.085 Euro zur Verfügung stellen. Der Betrag geht an die Plattform Walldorf.
Dem Wunsch der Vereine, die Spende unmittelbar an die Besucherinnen und Besucher der Tagesstätte zukommen zu lassen, kommt die Stadt selbstverständlich gerne nach und wird, sobald es die Corona-Situation zulässt, einen gemeinsamen Tagesausflug veranstalten.

Bürgermeister Matthias Renschler dankte im Namen der Stadt Walldorf beiden Vereinen für das außergewöhnliche Engagement und sah in der Zuwendung an die Plattform einen ausgesprochenen guten Zweck erzielt.

Spendenübergabe des Gesangvereins Eintracht Germania und des Blasorchester Walldorf – (v.l.n.r): Bürgermeister Matthias Renschler, Marco Schirmacher (Amt für soziale Hilfen), David Förster (1. Vorsitzender Blasorchester Walldorf), Karl Bruckner, Maria Kempf und Erika Menger (Vorsitzende Gesangverein Eintracht Germania)

Text und Foto: Stadt Walldorf

 

 

Veröffentlicht am 11. September 2021, 08:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=294314 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen