Gaststätten-Pranger greift

(zg) Wie bekannt werden gravierende Verstöße gegen Lebensmittelbestimmungen in Restaurants und Gaststätten, Imbissbuden, Fast-Food-Ketten und Kantinen sowie bei Lebensmittelhändlern seit September 2012 auf der Internetseite der Kreisbehörde veröffentlicht. Verschiedentlich war in Presseberichten (auch im Fernsehen) die Frage aufgeworfen worden, warum bislang noch keine Einträge veröffentlicht wurden und ob das Instrument überhaupt angewandt wird und greift.

Die Veröffentlichung mit ihren erheblichen Wirkungen wird natürlich von der Lebensmittelüberwachung nicht vorschnell vorgenommen. Erst wenn ein entsprechender Vorgang (ein Bußgeld über 350,- €) rechtskräftig geworden ist, werden die betroffenen Firmen an den virtuellen Pranger im Internet gestellt. Dies ist nun im Bereich des auch Leimen-Nußloch-Sandhausen überwachenden “Landratsamtes Rhein‐Neckar‐Kreis, Veterinäramt und Verbraucherschutz”  erstmals geschehen. Eine Gaststätte aus Heiligkreuzsteinach in Odenwald hat die unrühmliche Poleposition am “Pranger” übernommen.

Quelle: Leimen-Lokal (fwu)

Veröffentlicht am 4. November 2012, 09:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=11825 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen