Erklärung zu OB Wahl von Dr. Gerhard Veits

Die Probleme dieser Stadt sind heute Abend eher größer geworden. Ein OB, der aalglatt jede inhaltliche Positionierung umschifft und nicht einen Lösungsansatz präsentiert, wird es hier nicht leicht haben. Die Herausforderungen dieser Stadt werden ihn schnell stellen. Kai Schmidt-Eisenlohr hat dagegen ein personell wie inhaltlich gutes Angebot gemacht. Ich bedauere sehr, dass es im Wahlkampf nicht um Inhalte ging sondern vielmehr um Stimmungsmache, wer der verlängerte Arm von wem sei.

Das All-Parteienbündnis, das im Gemeinderat über 75 % der Sitze verfügt, hat es gerade noch einmal geschafft, mit 54 % einen grünen OB zu verhindern. Das ist nur aufgrund der konservativen Strukturen in den Stadtteilen gelungen.Noch nie hat ein grünen Kandidat soviel Zuspruch und Unterstützung erfahren wie Kai Schmidt-Eisenlohr. Haben wir bei der Gemeinderatswahl 25 % erhalten, so weisen 45 % für Kai Schmidt-Eisenlohr den weiteren Weg nach oben.

 

Dr. Gerhard Veits

Veröffentlicht am 4. Oktober 2015, 19:13
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=137714 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen