70 Jahre Tradition – Hotel Vorfelder in Walldorf

Im Walldorfer Jubiläumsjahr 2020 kann auch das Hotel Vorfelder ein Jubiläum feiern: 1950 von Werner und Walter Vorfelder gegründet, ist es nun seit 70 Jahren in Familienbesitz und hat sich stetig weiterentwickelt.

(bb) Begonnen hat alles mit dem „Volksbad“, wie Oliver Vorfelder, seit fast 10 Jahren alleiniger Geschäftsführer des Hotels, erzählt.
Da es Anfang der Fünfzigerjahre noch nicht üblich war, ein eigenes Bad zu haben, gründeten sein Vater Werner und sein Onkel Walter das „Volksbad“, das die Bevölkerung rege nutzte.

Schnell kam auch eine kleine Vesperstube dazu, und mit der Vermietung der ersten Zimmer wurde aus dem Volksbad das „Fremdenheim Volksbad Vorfelder“.

Einen großen Anteil am Aufbau des Hotel- und Gaststättenbetriebs in den ersten 20 Jahren hatten auch die Großeltern von Oliver Vorfelder, Adam und Maria.

In den 70er Jahren wurde der Betrieb stetig erweitert und aus der gutbürgerlichen Küche wurde eine Küche für Feinschmecker.

Nach dem Tod seines Vaters übernahm Olivers Mutter Sabine Vorfelder 1982 die Leitung des Hotels.

Auch die Firma SAP trug zum Bau eines neuen Hoteltrakts mit Zimmern und Suiten bei, denn seit ihrer Gründung 1977 stieg auch die Nachfrage nach Hotelzimmern in Walldorf.
Viele Prominente fanden und finden den Weg ins Hotel Vorfelder, wie Fotos und Zeitungsausschnitte, die liebevoll als Galerie in der Lounge dekoriert wurden, beweisen. Zu ihnen gehören Kurt Georg Kiesinger, Neil A. Armstrong, Niki Lauda, Nico Hülkenberg oder auch Roy Black und Chris De Burgh.

 

Nach seiner Ausbildung zum Koch sammelte Oliver Vorfelder Erfahrungen in anderen namhaften Hotels und Restaurants, bevor er 2004 nach dem Studium zum Hotelbetriebswirt in die Geschäftsführung einstieg.

2007 gründete sich im Hotel Vorfelder der „Lions Club Walldorf Astoria“, der sich seitdem allmonatlich im Hotel, seinem „Clublokal“, trifft.  

Das Hotel besteht aus einem modernen Kaminrestaurant, mehreren Tagungsräumen, einem modernen Empfangsbereich mit Lounge in innovativem Design, Sauna und Fitnessraum für die Hotelgäste und einer gemütlichen Sommerterrasse.
Stetige Ausbau- und Renovierungsmaßnahmen garantieren einen hohen Standard im Hotel Vorfelder.

Die hochwertige Frische-Küche begeistert nicht nur die Restaurantgäste, sondern ist auch bereits dreimal in Folge mit einem „Michelin-Teller“ für eine qualitativ hochwertige frische Küche ausgezeichnet worden.

Auch für Familienfeiern wie Hochzeiten, Taufen, Kommunionen und Konfirmationen empfiehlt sich das Hotelrestaurant. Im Sommer gibt es auf den großzügig gestalteten Außenanlagen viel Platz zum Feiern.  

Natürlich hat auch die immer noch anhaltende Corona-Krise das Hotel Vorfelder getroffen. Im Rahmen des 1250-jährigen Stadtjubiläums war im Frühjahr ein Konzert geplant, das leider abgesagt werden musste.

Oliver Vorfelder erzählt, dass das Hotel zwar immer geöffnet war, aber speziell im April und Mai praktisch ein „Totalausfall“ verzeichnet wurde, weil oft nur ein oder zwei Zimmer mit Geschäftsreisenden belegt waren.
Das Hotel arbeitete mit einer Notbesetzung, und für die Angestellten wurde Kurzarbeit beantragt. Oliver Vorfelder ist froh, dass er alle Angestellten weiterbeschäftigen konnte und niemandem kündigen musste. Im Sommer wurden sogar die Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss ihrer Prüfungen übernommen.

Natürlich fehlen die Übernachtungen, die anlässlich vieler Veranstaltungen in und um Walldorf gebucht worden wären. Alle Veranstaltungen auf dem Hockenheimring wie Autorennen oder Konzerte sind für dieses Jahr abgesagt und Unternehmen veranstalten nur wenige Tagungen oder Seminare vor Ort.

Wie Oliver Vorfelder anmerkt, seien sie trotzdem relativ gut aus der Krise gekommen, was sicher dem guten Wirtschaften in den letzten Jahren zuzuschreiben ist.

Im Moment ist das Restaurant noch gut besucht und Seminar- und Tagungsräume werden auch wieder langsam gebucht.
Allerdings merkt das Hotel nun den erneuten Anstieg der Corona-Zahlen in Deutschland seit letzter Woche, so dass schon wieder die ersten Stornierungen eingegangen sind. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Zeit wie im April/Mai nicht schon bald wiederholt.

Oliver Vorfelder und seine Frau Carolin Vorfelder-Ewen mit ihren beiden kleinen Töchtern Marlene und Leonora blicken auf jeden Fall optimistisch in die Zukunft, denn die Familientradition Hotel Vorfelder soll noch lange fortgeführt werden.

Familie Vorfelder vor einer Bildergalerie aus den Anfängen des Hotels (Foto: privat)

Aktuell gibt es im Kaminrestaurant bei Familie Vorfelder eine kreative Herbstküche mit Wild- und Kürbisgerichten. Es ist montags bis samstags ab 17:30 Uhr (und nach Absprache) geöffnet.

Alle Neuigkeiten rund um Hotel und Restaurant sowie Kontaktdaten finden Sie auch auf der Homepage des Hotels.

 

Text: BBinz

Veröffentlicht am 19. Oktober 2020, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=286949 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.16