Ein Weihnachtswunder im Tom-Tatze-Tierheim

Es gibt Geschichten, die gehen unter die Haut und beschäftigen die Mitarbeiter vom Tom-Tatze-Tierheim noch lange. Dobermann Hardy ist so eine Geschichte.

Seine ukrainische Familie floh aus dem Kriegsgebiet und da Hardy ein Familienmitglied ist, nahmen sie ihn natürlich auch mit. Was die Familie auf der Flucht erlebte, wie es sich anfühlt, ohne Zuhause zu sein, all das können wir nur erahnen. Sicher ist aber, dass Hardy sie immer wieder von den Sorgen ablenkte, ihnen zuhörte und für sie da war. Tiere sind so! In Deutschland angekommen fanden sie zusammen auch eine Unterkunft. Die Familie konnte gemeinsam zur Ruhe finden. Doch dann mussten sie eine neue Bleibe suchen und mit Hardy war es unmöglich geworden. Hilferufe wurden gestartet doch nichts half und so brachte die Familie Hardy ins Tom-Tatze-Tierheim. Ein schlimmer Tag für alle, die gemeinsame Zukunft ungewiss. Werden sie sich jemals wieder sehen? Nicht nur die Familie war unendlich traurig, auch die Mitarbeiter vom Tom-Tatze-Tierheim konnten kaum fassen, was in dem Moment gerade passiert.

Hardy selbst war völlig durch den Wind. Für die Mitarbeiter war es recht schwierig, mit ihm umzugehen. Der eigentlich liebe Familienhund zeigte sich nicht freundlich und ließ niemanden in seinem Zwinger an sich ran. Alles was aber Hardy brauchte, war seine Familie. Wie es weiter gehen würde, war auch im Tom-Tatze-Tierheim unklar. Abwarten und hoffen und Daumen drücken war alles, was man machen konnte.

Am 2. Dezember wurde das kleine Weihnachtswunder wahr. Die Familie fand eine neue Wohnung und holte Hardy wieder ab. Die Freude war bei allen unglaublich groß.

Hardy und seine Familie sind wieder zusammen. Das ganze Team vom Tom-Tatze-Tierheim wünscht ihnen, dass sie alle zur Ruhe finden können und nie wieder eine solche Trennung erleben müssen. Für alle Schützlinge im Tom-Tatze-Tierheim wünschen sich die Mitarbeiter, dass auch sie bald ein Zuhause finden und ebenso wir Hardy erfahren dürfen, was es heißt, ein Familienmitglied zu sein, was für immer dazugehört.

An den Adventssonntagen kann man von 14:30 bis 17:00 den kleinen kreativen Weihnachtsmarkt im Tom-Tatze-Tierheim besuchen. Glühwein sorgt ebenso für die Adventsstimmung.

Quelle: Birgit Schneidewind

Veröffentlicht am 5. Dezember 2022, 14:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=306804 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen