DWD warnt: Verbreitet Frost und Glätte, etwas Schneefall

UnwetterWetterlage

WARNLAGEBERICHT für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 19.03.2018, 04:30 Uhr

Bis in den Vormittag hinein verbreitet Frost und Glätte. Im Süden geringfügiger Schneefall.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Dienstag, 20.03.2018, 04:30 Uhr:

Heute geraten die südlichen Landesteile in den Einflussbereich eines Tiefs über Norditalien, im Norden wirkt ein Hoch. 

Bis gegen Mittag gibt es leichten bis mäßigen Frost. Verbreitet muss mit Glätte durch überfrorene Nässe gerechnet werden.
Anschließend herrscht in der Südosthälfte leichter Dauerfrost mit Höchstwerten um -2 Grad.
Geringfügiger Schneefall und überfrierende Nässen bilden in Oberschwaben verbreitet neue Glätte, 
auf der Alb und im Südschwarzwald kommt es nur örtlich dazu.

In der Nacht zum Dienstag stellt sich verbreitet mäßiger, im Nordosten gebietsweise strenger Frost ein.
 Durch geringfügigen Schneefall und überfrierende Nässe muss im Südschwarzwald und auf der Alb stellenweise,
 in Oberschwaben verbreitet mit Glätte gerechnet werden.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 19.03.2018, 06:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Schwienbacher

 DWD/VBZ Offenbach

 

Veröffentlicht am 19. März 2018, 05:27
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=242708 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen