Bleiben Sie informiert  /  Montag, 26. Februar 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Durch „stabiles“ Auftreten erster Sieg

28. Juli 2013 | Das Neueste, SV Sandhausen

Durch „stabiles“ Auftreten erster Sieg fest im Visier / SVS in Aue

Aue/Sandhausen (sim). Obwohl es zum Auftakt der Zweitligasaison zu Hause gegen VfR Aalen „nur“ eine Nulldiät gab, ist der SV Sandhausen selbstbewusst ins Erzgebirge aufgebrochen, um beim FC Aue das erste Erfolgserlebnis am Samstag (13 Uhr/live bei Sky) zu feiern. Bislang gab es in der zweiten Liga zwei Duelle. In Aue schaffte der SVS ein 2:2 und zum letztjährigen Saisonausklang konnten die Erzgebirgler mit einem 1:0 Erfolg in der Kurpfalz den direkten Klassenerhalt feiern. „Sie haben also noch ein positives Erlebnis im Hinterkopf und auch der Saisonstart mit dem 2:1 Sieg beim FC Ingolstadt verlief positiv“, wie SV-Trainer Alois Schwartz mit dem nötigen Respekt feststellte.

Gerade Torjäger Jakub Sylvestr zeigte sich sofort in guter Verfassung und traf zweimal in der Autostadt. „Der Slowake ist ein ständiger Unruheherd und Standardsituationen bedeuten immer höchste Alarmstufe“, wie Schwartz aus eigener Erfahrung kennt und zudem erwähnt, „dass trotzdem die Mannschaft der Star ist und im Abstiegskampf mit sehr viel Erfahrung ausgestattet ist“.

Obwohl dem SV Sandhausen sicherlich nicht nur wegen den Temperaturen ein heißer Kampf bei einem begeisterungsfähigen Publikum bevorsteht (aus Sandhausen werden etwa 150 Anhänger ins Erzgebirge fahren), ist Trainer Alois Schwartz guter Dinge, den ersten Dreier erzielen zu können. „Wir dürfen nicht ängstlich auftreten und müssen früh agieren, um das Feld nicht den Gastgebern zu überlassen“, fordert der Fußball-Lehrer ein couragiertes Auftreten seiner Truppe, zumal die Abstimmung innerhalb der Mannschaft eine gute Entwicklung genommen hat.

Im personellen Bereich kann Alois Schwartz (fast) aus dem Vollen schöpfen, „auch wenn Nico Klotz wegen einer Prellung einen Tag nicht trainieren konnte“. Manuel Riemann hat mit leichten Übungen begonnen, „ob er allerdings schon zum Kader zählt, wird sich erst kurzfristig entscheiden“ (Schwartz). Noch nicht dabei sind jedenfalls Florian Hübner, obwohl der mit dem Training wieder begonnen hat sowie David Ulm, der in der kommenden Woche in den Mannschaftsübungsbetrieb einsteigen wird. „Dagegen hoffe ich bei Nico Klotz auf ein Mitwirken“, wie Alois Schwartz erwähnt. Sollte er ausfallen stehen mit Danny Blum oder  Marvin Knoll auf der linken Seite zwei Offensivkräfte zur Verfügung und Manuel Stiefler würde auf rechts wechseln.

Geleitet wird die Begegnung von Christian Dingert aus Lebecksmühle/Südwest, dessen Referee-Wege sich mit dem SV Sandhausen schon öfters kreuzten. Der 33-jährige Diplom- Verwaltungswirt  leitet seit zehn Jahren Begegnungen der zweiten Bundesliga und ist 2010 zudem in die Bundesliga aufgestiegen.

 

Das könnte Sie auch interessieren…

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

der öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates Baiertal Dienstag, 5. März 2024, um 19:30 Uhr im Sitzungsraum des Bürgerhauses Baiertal TAGESORDNUNG: 1. Städtebauliche Entwicklung im Gebiet "Alte Hohl" in Wiesloch-Baiertal - Änderung des städtebaulichen Konzepts 2....

SAP Sinfonieorchester spielt fürs Hospiz am 10. März

Das SAP Sinfonieorchester gibt unter dem Titel „Sehnsucht“ am Sonntag, 10. März, ab 19 Uhr in der Astoria-Halle ein großes klassisches Konzert, dessen Erlös dem Förderverein des Hospiz Agape zugutekommt. Die Leitung hat Markus Neumeyer, Solist ist Johann Aparicio...

Wieslocher Frauen

Folgende Veranstaltungen der Wieslocher Frauen finden im März statt: Mittwoch, 06.03.24, 19.00 Uhr Stammtisch, Gasthaus Friedrichshof Freitag, 08.03.24 , 19.30 Uhr Vortrg mit Karin Kircher: "Das Herz wird nicht dement", TSG Center Parksgtraße 5/1, Anmeldung bei Elke...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive