DM der berittenen Bogenschützen am 26. und 27.09.2015

Ein unterhaltsames Spektakel waren die Deutschen Meisterschaften der berittenen Bogenschützen auf der Anlage des Reit- und Rennvereins Walldorf.

(bb) Der Verein „Die Steppenreiter e. V. – Vereinigung berittener Bogenschützen“ trug am 26. und 27. September in Walldorf seine Deutschen Meisterschaften aus.
29 Teilnehmer aus Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, Thüringen und dem Saarland kämpften um den Titel des Deutschen Meisters. Außerdem machten noch ein Teilnehmer aus Luxemburg sowie fünf Teilnehmer aus Ungarn mit, dem Land, in dem vor 25 Jahren Lajos Kassai das berittene Bogenschießen erfunden hat. Es geht zurück auf die Magyaren, die alten Bewohner Ungarns, die nach Art der Steppenkrieger kämpften: Auf ihren Pferden reitend schossen sie schnelle Pfeilfolgen auf die gegnerischen Ritter ab. In Ungarn gibt es auch den professionellen berittenen Bogenschießsport bei der Némethy-Akademie.
In Deutschland hat sich 2006 der Verein „Die Steppenreiter e. V.“ gegründet, der rund 100 Mitglieder hat – bundesländerübergreifend verteilt von Passsau bis nach Flensburg, von Trier bis nach Berlin.
Wie Benjamin Diepolder, Beiratsmitglied des Vereins, erzählte, geht es durch die geringe Mitgliederanzahl sehr familiär zu.
Die elf Qualifikationsturniere zur DM wurden an den verschiedenen Standorten der Mitglieder durchgeführt. Der berittene Bogenschütze kann gleich zwei Hobbys vereinen: Reiten und Bogenschießen – und das gleichzeitig. Deshalb gibt es auch noch relativ wenig Aktive bei diesem Sport und wenig Mitglieder im Verein, denn zum Lernen und Üben wird eine entsprechend große Reitanlage gebraucht.
Viele Mitglieder sind international aktiv und haben an Wettkämpfen in Korea, Kanada, Frankreich oder Polen teilgenommen.

Benjamin Diepolder spricht von einem „faszinierenden Sport“, denn der Akteur wird sozusagen „eins“ mit seinem Pferd, ähnlich dem „Centaurus“.
Auch äußerlich erinnern die Mitglieder an den Ursprung des Sports, denn sie tragen teilweise entsprechende Gewänder und Kostüme.
Bei schönem Spätsommerwetter konnten die Besucher auch auf der Reitanlage in Walldorf viele interessante Typen und treffsichere Bogenschützen beobachten. Bei der Überwindung des Parcours kam es auf die Zeit und auf die Treffer an, wobei verschiedene Taktiken angewandt wurden. Entweder versuchte der Wettkämpfer, die Zeit auszureizen und so viele Pfeile wie möglich abzuschießen. Oder er ritt im schnellen Galopp die Bahn entlang und vertraute auf einen oder zwei Volltreffer.
Am Samstag wurde der Ungarische Wettkampf durchgeführt, am Sonntag der Koreanische Wettkampf.

Hier sind die Ergebnisse:
Ungarischer Wettkampf am Samstag:

Erwachsene:
1. Platz Christoph Némethy (ein Deutsch-Ungar mit doppelter Staatsbürgerschaft, Mutter Deutsch, Vater Ungar) auf Pferd Al Johara, 139,53 Punkte
2. Platz: Claus Meyer (aus der Nähe von Köln) auf Pferd Polvarinho mit 121,73 Punkten

Jugend:
1. Platz: Noel Sahetapy aus Ungarn auf Pferd Al Johara mit 143,95 Punkten
2. Platz und Deutscher Meister im Jugendwettkampf: Max Kleinbauer (Saarland) auf Pferd Petchudo mit 95,12 Punkten

Koreanischer Wettkampf am Sonntag:

Erwachsene:
1. Platz: Christoph Némethy auf Pferd Al Johara mit 69,26 Punkten
2. Platz: Christoph Neugebauer (1. Vorstand der Steppenreiter aus der Eifel) auf Pferd Mighty‘s Flower mit 64,89 Punkten 

Jugend:
Johanna Pfister (aus der Nähe von Schweinfurt/Bayern) auf Pferd Hanne mit 75,49 Punkten in der Jugendwertung

Der Lokalmatador Joachim Rudloff aus Bammental hatte folgende Ergebnisse:
Im Ungarischen Wettkampf auf Pferd Cappuccino mit 64,36 Punkten erreichte er den 14. Platz von 22 Teilnehmern.
Im Koreanischen Wettkampf auf Pferd Al Ju Claro mit 37,54 Punkten erreichte er den 11. Platz von 22 Teilnehmern.

Für die Verpflegung der Gäste sorgte der Reit- und Rennverein Walldorf.
Außerdem war der Reitsport/Westernstore Aglasterhausen mit ihrer Inhaberin Martina Häuser vor Ort mit einer Auswahl ihrer Angebote (www.rwaglasterhausen.de).
Ralf Johänntges aus Wrestedt/Lehmke zeigte seine traditionell gefertigten Bögen. Er fertigt Spezial-Bögen für Einsteiger & Profis, Kinderbögen und viele mehr an (www.taxxusarchery.com).

Weitere interessante Informationen über den Verein unter www.diesteppenreiter.de.

Fotos von Samstag unter „Erste Impressionen der berittenen Bogenschützen“.

Fotos: BBinz

 

Veröffentlicht am 2. Oktober 2015, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=137027 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12