Bleiben Sie informiert  /  Montag, 27. Mai 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Demokratietour zu Daniel Borns Arbeitsplatz im Landtag

26. Januar 2023 | > Walldorf, Allgemeines, Das Neueste, Photo Gallery, Politik, SPD, ~ Umgebung

Daniel Born: „Willkommen im Herzen der Demokratie“

Schwetzingen/Wiesloch/Stuttgart. Landtagsvizepräsident Daniel Born hatte zu einer Demokratietour nach Stuttgart eingeladen, die sich an Bürger aus seinem Betreuungswahlkreis Wiesloch und seinem Wahlkreis Schwetzingen richtete.
Rund 50 Interessierte aus der Region nutzten die Möglichkeit, bei einer gemeinsamen Fahrt in den Landtag die Arbeit von Daniel Born und den politischen Alltag in der Landeshauptstadt näher kennenzulernen.

Nach einem gemütlichen Brezelfrühstück während der Busfahrt erkundete die Gruppe das Landtagsgebäude. Die Architektursprache des Landtagsgebäudes sei nach dem Entwurf von Horst Linde konzipiert, so der Referent des Besucherdienstes, und stehe mit seiner Glasfront symbolhaft für Demokratie und Transparenz. Im Mittelpunkt des Tages stand das Gespräch mit Daniel Born, in dem der Wohnungs- und Bildungsexperte seinen Gästen Rede und Antwort stand.

„Herzlich willkommen in der Herzkammer der Demokratie von Baden-Württemberg“, freute sich Born über die politisch interessierten Besucher. In einer lebendigen Gesprächsrunde beantwortete der Abgeordnete Fragen zum Thema Wohnungsnot sowie Kita- und Schulpolitik. „Wohnen ist ein Menschenrecht. Und das heißt: Wir brauchen dringend mehr sozial gebundenen Wohnraum. Die SPD-geführte Regierung im Bund hat mit der deutlichen Aufstockung der Fördermittel dem Land gezeigt, wie das geht. Wir brauchen eine Unterstützung von mehr genossenschaftlichem und kommunalem Bauen. Außerdem eine Landeswohnbaugesellschaft, damit auch das Land endlich anpackt. Dass der Bund dafür gesorgt hat, dass das Wohngeld deutlich erhöht und der Berechtigtenkreis ausgeweitet wurde, hilft enorm“, so Born, wohnungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.

Auch die angespannte Personalsituation in Kitas und Schulen beschäftigte die Besucher. Im Gespräch betonte Born: „Schule und Kita sind Orte des sozialen Lernens, der gesellschaftlichen Integration und Lern- und Erfahrungsräume für unsere Demokratie. In unseren Bildungseinrichtungen kommen alle Kinder zusammen und das macht sie zu zentralen Orten der Inklusion. Hier besteht eine besondere Chance, ein Verständnis für Vielfältigkeit und gesellschaftliches Miteinander zu entwickeln, das zur Basis unserer Demokratie gehört.“

Nach dem persönlichen Gespräch mit Daniel Born, der seit 2016 Abgeordneter für die SPD im Landtag ist und 2021 zum Vizepräsidenten gewählt wurde, ging es zum gemeinsamen Mittagessen ins „Plenum“, dem Restaurant im Erdgeschoss des Landtagsgebäudes, in dem sich öffentliches und parlamentarisches Leben in der Landeshauptstadt begegnen.

Nach der gemeinsamen Stärkung stand der nächste Programmpunkt der Demokratietour an: Die Führung durch die Dauerausstellung des Lern- und Gedenkortes „Hotel Silber“ verdeutlichte den Besuchern den engen Zusammenhang zwischen Erinnerung und Demokratie. Das Gebäude wurde zuerst von der regulären württembergischen Polizei und dann in den dunkelsten Zeiten als Gestapo-Zentrale samt Folterkeller genutzt.
Die Ausstellung lädt dazu ein, sich mit dem Handeln und Selbstverständnis von Polizisten in Diktatur und Demokratie auseinanderzusetzen.
Vor einigen Jahren stand das „Hotel Silber“ vor dem Abriss, konnte dann aber in einem Bürgerbeteiligungsprojekt unter maßgeblicher Beteiligung der SPD gerettet und zu einem Museum umgebaut werden. Auch das macht das „Hotel Silber“ zu einem besonderen Ort der Demokratieförderung: Das Zusammenwirken von bürgerschaftlicher Initiative mit staatlichen und kommunalen Stellen wird als deutschlandweit einzigartig beschrieben.

Das Highlight zum Tagesausklang war der Empfang auf der Dachterrasse der SPD-Fraktion mit einem fantastischen Rundblick vom Schlossplatz bis zum Schlossgarten. Auch hier nahm sich der Landtagsvizepräsident Zeit für Gespräche mit seinen Gästen aus der Kurpfalz.

Viele der Teilnehmer waren zuvor noch nie im Landtag gewesen und zeigten sich von der Demokratietour beeindruckt.
„Es war ein wunderbarer Tag. Die Fahrt war prima organisiert und der Austausch mit Herrn Born war inspirierend“, so Helga Pohl aus Hockenheim.
Auch Andrea Schröder-Ritzrau, gemeinsam mit Born Kreisvorsitzende der SPD Rhein-Neckar, zeigte sich begeistert: „Das war ein gelungenes Rundumprogramm zum Thema Demokratie mit wertvollen Gesprächen über das, was die Bürger beschäftigt: Wohnungsbau, Fachkräftegewinnung und immer wieder die Frage, wie wir für mehr Solidarität und Gerechtigkeit sorgen können.“

Mit der Rückkehr nach Wiesloch ging ein abwechslungsreicher, informativer Tag zu Ende, darin war sich die Gruppe einig und bedankte sich bei Born und seinem Team für den interessanten Tag.

 

 

Pressemitteilung vom 26. Januar 2023 Daniel Born MdL SPD

 

Das könnte Sie auch interessieren…

Walldorf: Wochenmarkt in dieser Woche fällt aus

Die Stadt Walldorf informiert: Am Feiertag Fronleichnam (Donnerstag, 30. Mai) wird der Wochenmarkt komplett entfallen. Es gibt in dieser Woche keinen Ersatztermin.  

Heidelberg: Abschluss des Deutsch-Amerikanischen Freundschaftsfest

Das war das Deutsch-Amerikanisches Freundschaftsfest 2024 in Heidelberg Das Deutsch-Amerikanisches Freundschaftsfest im Jahr 2024 geht mit einem Abschlussfeuerwerk zu Ende. Auch dieses Jahr war das Freundschaftsfest ein voller Erfolg. Das Deutsch-Amerikanische...

Walldorf: Sozialbericht 2023 im Gemeinderat vorgestellt

  Hilfe und Lösungen in allen Bereichen Arbeits- und Wohnungsmarktdaten, Statistiken zur Obdachlosigkeit und Anschlussunterbringung, die Angebote in der Kinderbetreuung und Schulsozialarbeit, Ferien- und Freizeitangebote, aber auch weitere Angebote für Familien,...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive