Das perfekte Boxspringbett finden: Ein Panda könnte da durchaus hilfreich sein

Na, heute schon gut geschlummert? Ein Königreich für einen guten Schlaf. Jawohl, das ist durchaus machbar! Denn mit Boxspringbetten finden sich wahrhaft traumhafte Betten, die einen noch göttlicheren Schlaf versprechen. Doch welches Boxspringbett ist nun tatsächlich auch das passende? Wie hoch, wie niedrig, wie weich, wie fest soll es denn bitte sein? Fragen über Fragen sprudeln beim Kauf eines solchen Bettes durch den Kopf. Dabei kann die Suche nach dem perfekten Himmelbett eigentlich ganz einfach sein. Wer nicht lange fackeln will und einer von der rasanten Sorte ist, kann sich beispielsweise auch das lästige Probeliegen und Co. einfach sparen und machen lassen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Vom Hotelbett zum Lieblingsschlafplatz

Wie immer oder so oft leben uns die Amerikaner einen gewissen Lifestyle vor. Das betrifft auch das Schlafen und Wohnen im Schlafzimmer selbst. Denn nicht nur auf dem Sofa wird es sich gemütlich gemacht, um sich ausgiebig entspannen zu können. Nein, das funktioniert auch bestens im Schlafzimmer. Allerdings reicht dabei nicht ein einfaches und nüchternes Bettchen aus der Jugendzimmer-Zeit. Da muss schon der Knaller in Sachen “Bett und Bequemlichkeit trifft auf Komfort und Luxus” her…

Nur Schlafen im Bett ist Schnee von gestern. Das Himmelbettchen der Neuzeit muss noch viel mehr können. Da wird genüsslich ein Buch gelesen, die Lieblingsserie vom Bett aus geschaut und vieles mehr. Das Boxspringbett hat hierbei eindeutig, was Komfort, Luxus, Bequemlichkeit und auch Schlafqualität angeht, die Nase vorne. Der hohe Einstieg ins Bett und die großen und dicken Matratzen-Lagen machen das Schlafen zu einem echten Erlebnis. Der Clou an diesen Betten ist eigentlich die Höhe und eben auch der Unterbau. Welches Boxspringbett aber ist nun das richtige? Bevor wir uns den Kopf darüber zermartern und uns wie immer nicht entscheiden können, kann diesen Part ein Panda übernehmen. Wie das geht, ganz einfach! Mit dem Kikinator ist man schon einmal einen ganz großen Schritt in Sachen Wahl des passenden Boxspringbetts weiter.

Der Panda im Schlafzimmer

Der Kikinator-Panda hüpft und testet ausgiebig jegliche Boxspringbetten, die auf dem Markt angeboten werden. Schläfst du allein oder teilst du dir dein Bett? Nach diesen ersten Kriterien kannst du die Suchanfrage für das Boxspringbett zunächst einmal starten. Dann solltest du deine Körpergröße eingeben, wie schwer du bist (und nicht schummeln) und ja, auch wie alt du bist. Denn auch das spielt bei der Wahl des Bettes eine nicht ganz unwesentliche Rolle. Ob du es lieber hart oder weich magst, wird ebenfalls abgefragt und wie schläfst du eigentlich? Genau hier ist nämlich der Schlüssel für das perfekte Schlummern im eigenen Bett.

Denn der Bauchschläfer benötigt eine andere Matratze, als der Seitenschläfer und erst recht der Rückentyp. Bist du heiß oder eher kühl? Keine Sorge, hier will der Kikinator nur wissen, ob du im Schlaf viel schwitzt oder doch eher frierst. Auch wenn du zu den Allergikern gehörst, solltest du das in die Suchmaske eingeben und auch, ob du gewisse Kriterien bezüglich der Bauweise und des Herkunftslandes der Herstellung des Traumbettes für wichtig hältst. Wenn du das alles eingibst, wird der Panda das passende Bett finden, garantiert!

Veröffentlicht am 17. August 2017, 15:09
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=251662 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen