Das AQWA in Walldorf – Ein Bad für alle Generationen

Eine kühle Erfrischung an heißen Tagen und entspannende Erholung nach anstrengenden Arbeitstagen – das ist der AQWA Bäder- und Saunapark in Walldorf.

(bb) Die Freibadsaison wurde wie jedes Jahr am 01. Mai eröffnet – mit gerade einmal 58 Besuchern, die das kühle, feuchte Wetter nicht scheuten.
Insgesamt verzeichnete der Bäderpark im Mai ca. 4.500 Besucher und der warme Juni lockte schon über 32.000 Besucher ins AQWA. Dieser Besucherrekord von Juni ist mit 41.500 Besuchern bis Mitte Juli schon eingestellt. Der bisher heißeste Tag am Sonntag, den 05. Juli, brachte stolze 9.400 Besucher ins AQWA. Die heißen Temperaturen, die weiterhin bestehen, lassen auf neue Rekorde hoffen.
„Doch auch beim größten Betrieb im Schwimmbad ist immer alles friedlich, ohne Ärger oder größere Verletzungen abgelaufen“, so berichtet der neue Leiter des AQWA, Raik Richter, der seit dem 01. Mai die Nachfolge von Ulrich Schumann angetreten hat.
Selbst bei den größten Besucheranstürmen, die auch die Parkplatzsituation rund um das AQWA an ihre Grenzen bringt, wirkt das Freibad nicht überfüllt, weil es viel Platz für alle bietet.
Die Kleinsten fühlen sich im schönen Planschbecken wohl. Sie können auch am Wasserlauf spielen, der über den Strandbereich an den See führt, und bei nicht so schönem Wetter lockt im Hallenbad  die Riesenrutsche.
Im Nichtschwimmerbecken mit Rutsche tummeln sich die Größeren und im Olympiabecken oder im See können längere Strecken geschwommen werden.

Auf Initiative von Daniel Heger, Streetworker im Jump, wurde eine unbürokratische Kooperation geschlossen, nach der Daniel mit einer Gruppe der von ihm betreuten Jugendlichen das AQWA bei freiem Eintritt besuchen darf und damit das Sozialverhalten der Jugendlichen gefördert wird. In naher Zukunft könnte dann auch eine Anbindung an Vereine möglich sein.
Das AQWA beschäftigt 24 Festangestellte und ca. 12 saisonale Aushilfskräfte vom Bademeister über die Bewirtung im Hallenbad bis zu den Reinigungskräften, die sich alle um das Wohl der Besucher kümmern.
Die Besucher des Saunabereichs müssen momentan Verständnis für kleine Lärmbelästigungen haben, denn der Erweiterungsanbau für eine Salzlounge, ein Rasulbad und einen Mehrzweckraum geht zügig voran.
Da die Sauna seit der Eröffnung des AQWA 2011 einen stetigen Besucherzuwachs verzeichnete, war der Anbau auch aus Platzmangel notwendig.
Die Salzlounge, vollständig mit Salzsteinen ausgekleidet, kann auch als Alternative bzw. Zusatzmedikation für Neurodermitis-Erkrankte und Asthmatiker gesehen werden. Die reine Salzluft verbunden mit Vernebelung von Salzsole und dementsprechend hoher Luftfeuchtigkeit verspricht Linderung bei chronischen Infekten der Atemwege und bei Allergien. Aber auch zur allgemeinen Entspannung und Stärkung des Immunsystems ist die Salzlounge empfehlenswert. Medizinische Beratung bei der Planung der Salzlounge bekommt das AQWA durch den Inhaber der Stadt-Apotheke Dietmar Sommer.
Daneben wird ein Rasulbad entstehen. Dies ist eine Dampfbad-Variante, bei dem der Patient mit Heilerde behandelt wird. Diese Pflegeschlämme werden im Rasulbad einmassiert und der Raum durch Dampf erhitzt; die Behandlung endet mit einer Dusche und der anschließenden Ruhephase. Das Rasulbad führt zu einer besseren Durchblutung der Haut, festigt und entschlackt das Gewebe und regt den Stoffwechsel an.
Die Bauarbeiten liegen gut im Zeitplan, so dass die Eröffnung des Erweiterungsbaus für Mitte Dezember 2015 geplant ist.

Weitere Informationen zum Erweiterungsbau s. auch unter
https://www.wiwa-lokal.de/aqwa-baeder-und-saunapark-walldorf-ausbau-und-konzepterweiterung/

In der Medical Wellness & Spa-Abteilung des AQWA sind Carlos Scherer & Alexa Kühni für die Besucher vor Ort. Über alle Wellness-Anwendungen, die angeboten werden, informiert auch die umfassende Homepage www.aqwa-wellness.de.

Und auch auf der Seebühne im Freibad finden in diesem Sommer noch Veranstaltungen statt:
Am Freitag, den 07. August, lockt die spanische Nacht mit „Danza Espanola“ und am Samstag, den 08. August, erklingen karibische Klänge mit „Havana Coastline”, Beginn jeweils 20 Uhr.
Ticketvorverkauf im AQWA, im Rathaus Walldorf und bei Bücher Dörner in Walldorf und Wiesloch.

Fotos: BBinz

 

Veröffentlicht am 19. Juli 2015, 06:54
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=124022 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen