Dachstuhlbrand – Berichte von Feuerwehr und Polizei

Mühlhausen-Tairnbach Talstr.


Wiesloch: TLF 20/40-SL, DLK 23/12
Feuerwehr Mühlhausen, Abt.
Tairnbach: LF 8, MTW
Feuerwehr Mühlhausen,
Abt. Rettigheim:
HLF 20/16, MTW
Feuerwehr Mühlhausen,
Abt. Mühlhausen:
HLF 10/6, MTW
Polizei: Streifenwagen
Rettungsdienst: Rettungswagen

In der Nacht auf Dienstag alarmierte die Integrierte Leistelle Rhein-Neckar die Angehörigen der Gesamtfeuerwehr Mühlhausen und der Abteilung Wiesloch zu einem Dachstuhlbrand in die Tairnbacher Talstraße. Kurz nach Mitternacht hatten dortige Anwohner Flammen an einer Scheune gemeldet, die auf das Dach des Gebäudes überzugreifen drohten. Beim Eintreffen der Feuerwehr standen Teile der Dachkonstruktion des Anbaus bereits in Flammen. Während Kräfte der örtlichen Wehr unter Atemschutz am und im Gebäude vorgingen, beziehungsweise ein Trupp eine sogenannte Riegelstellung zum Nachbargebäude einrichtete, bekämpfte die Einheit aus Wiesloch den Brand von der Drehleiter aus. Die gemeinsamen Anstrengungen zeigten schnellen Erfolg. So konnte eine Ausbreitung auf das gesamte Dach verhindert werden. Die Kräfte aus Wiesloch, die mit der Drehleiter und dem Tanklöschfahrzeug vor Ort waren, unterstützen anschließend noch beim Sichern von losen Dachziegeln. Danach konnten sie die Heimfahrt und anschließend ihre Nachtruhe antreten.

Quelle: www.feuerwehr-wiesloch.de

Marco Friz


POL-MA: Mühlhausen-Tairnbach/Rhein-Neckar-Kreis:

Scheune in Folge Dacharbeiten in Brand geraten

Mannheim (ots) – In der Nacht von Montag zum Dienstag, gegen 00.15 Uhr, geriet eine zweistöckige Scheune, in der Eichtersheimer Straße, in Mühlhausen Tairnach, in Brand. Auslöser des Brandes dürften nach derzeitigem Ermittlungsstand Bitumenschweißarbeiten an einem angrenzenden Garagendach sein. Durch die Freiwilligen Feuerwehren Wiesloch und Mühlhausen konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden, so dass ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden konnte. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 10 000,- Euro beziffert. Das Polizeirevier Wiesloch hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Berichte über die Feuerwehren finden Sie hier…

Veröffentlicht am 25. September 2018, 15:12
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=254374 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.9