Chiemgauer Volkstheater „De Töchter Josefs“

Fr, 15.02.2013 – 20:00 Uhr

Lustspiel von Franz Gischl aus dem Wilhelm Köhler Verlag. Der Bauer Sixtus und sein Schwager Josef, dieser gesegnet mit einem zänkischen Weib, haben sich nicht um die Früchte ihrer Jugendsünden gekümmert. Da es aber plötzlich um die Erbfolge am Hof geht, ist das Auffinden von Tochter oder Sohn äußerst wichtig, aber auch mit großen Schwierigkeiten verbunden. Der arme Josef muß sich allerhand von seiner erbschleichenden Agath anhören und auch Sixtus muß einiges von seinem Vater einstecken. Dieser sitzt bedächtig auf der Ofenbank und lacht sich ins Fäustchen. Dazu hat er allen Grund, denn er ist der Einzige, der die Familiengeschichte genau kennt. Mit der Weisheit des Alters dreht er die Schicksale so, bis die Gerechtigkeit siegt.

Regie: Egon Biscan

Darsteller:

Sixtus, Bauer Markus Neumeier
Korbinian, sein Vater Egon Biscan
Agath, seine Schwägerin Mona Freiberg – Helfrich
Josef, ihr Mann Rupert Pointvogl
Vroni, Magd Simona Mai
Zenz, Magd Michaela Heigenhauser
Michl, Knecht Tom Mandl

 

 

 

Tickets unter www.palatin.de / Palatin Theaterkasse 06222 – 582660 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Veröffentlicht am 8. Januar 2013, 20:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=15360 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen