Brennholz aus dem Wieslocher Stadtwald

Wiesloch informiert

Der Bedarf an Brennholz für die Saison 2019 / 2020 kann ab sofort bei der Stadtverwaltung und den Ortsverwaltungen verbindlich angemeldet werden. Zur Vereinfachung der Bestellung kann ein Bestellformular verwendet werden, das auf der Homepage der Stadtverwaltung (www.wiesloch.de) heruntergeladen oder im Rathaus und den Ortsverwaltungen abgeholt werden kann.

Das Energieholz wird in unterschiedlichen Aufbereitungsarten angeboten:

Brennholz-lang oder Polterholz wird in Form unterschiedlich langer Stämme, am festen Weg gelagert, angeboten. Die Verkaufseinheit für den Polter ist der Rauminhalt in Festmeter (1 Fm entspricht dabei 1,4 Raummeter/Ster).

Es werden zwei verschiedene Holzarten angeboten, das Verkaufssortiment Hartlaubholz beinhaltet die Holzarten Buche, Eiche, Esche, Ahorn und Birke in wechselnden Anteilen hierfür beträgt der Preis 55 Euro je Festmeter. Weiterhin besteht die Möglichkeit reines Buchenholz zu erwerben. In welcher Menge Buchenholz zur Verfügung stehen wird ist derzeit nicht absehbar, weswegen keine Garantie auf die Bereitstellung gegeben werden kann. Der Preis beträgt 57 Euro je Festmeter.

Brennschichtholz oder Sterholz wird in 1 m langer Form aufbereitet und am Wegrand zur Abholung aufgeschichtet. Auch hier werden die Segmente Hartlaub- und Buchenholz angeboten. Die Abrechungseinheit ist der Raummeter oder das Ster. Der Preis je Ster liegt bei 75 Euro für Hartlaubholz.

Schlagraum ist die noch nicht aufbereitete Form des Brennholzes auf der Fläche. Das Holz ist bereits gefällt und vom Wertholz getrennt. Schlagraum wird auch in der kommenden Saison in Wiesloch und den Ortsteilen an Ort und Stelle versteigert. Die Termine hierfür werden rechtzeitig in der örtlichen Presse bekannt gegeben.

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und damit ein sehr umweltfreundlicher Energieträger. Zur Sicherheit der Holzwerberinnen und Holzwerber wird für alle Arbeiten mit der Motorsäge in den städtischen Wäldern der Nachweis eines Motorsägenlehrganges vorausgesetzt.

Aufgrund der PEFC-Zertifizierung der Wieslocher Wälder ist darauf zu achten, dass bei Durchführung der Sägearbeiten mit einer Motorsäge Sonderkraftstoff mit reduziertem Schadstoffausstoß sowie biologisch abbaubares Kettenöl zu verwenden ist.

Bestellungen auf dem entsprechenden Vordruck sind an die Fachgruppe 5.3, Postfach 1520, 69168 Wiesloch, bzw. per Fax an 06222/84477 oder per Mail an [email protected]  zu richten. Telefonische Auskünfte zum Angebot der Stadt Wiesloch erteilt Herr Bartik, Tel. 84-282.

Die Zuteilung des Holzes erfolgt Zug um Zug nach Abschluss der Rückearbeiten und der Holzaufnahme bis spätestens Anfang April 2020.

Quelle: Stadt Wiesloch


Weitere aktuelle Berichte über das Leben in und um Wiesloch finden Sie in unserer Rubrik: Wiesloch Informiert

Veröffentlicht am 27. August 2019, 12:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=272622 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12