„Braut-Schau“ bei den Heimatfreunden im Astorhaus

Noch bis zum 23. Juni ist die Sonderausstellung im Walldorfer Museum im Astorhaus „Vivat mein Schatz – Liebesgaben, Mitgift, Aussteuer aus fünf Jahrhunderten“ zu sehen.

(bb) Die Ausstellung zeigt, was Brautleute sich in den vergangenen Jahrhunderten zur Hochzeit schenkten.
Unter anderem werden Trinkgläser, Schnapsfläschchen, Kranzbilder und Hochzeitsstühle gezeigt. Darunter befinden sich seltene Stück aus dem Mittelalter und der Renaissance.

 

Hochzeitsfotos aus dem frühen 20. Jahrhundert runden die Ausstellung ab.

Wer viel Interessantes und Seltenes über Hochzeit, Ehe und Mitgift in den früheren Jahrhunderten erfahren möchte, ist jeden Sonntag bis 23. Juni von 15 Uhr bis 18 Uhr herzlich ins Museum im Astorhaus, Johann-Jakob-Astor-Str. 37, Walldorf, eingeladen.
Eintritt: 1 € Erwachsene/0,50 € Kinder

Am Tag der offenen Gärten und Höfe am 19. Mai öffnet das „Museumscafé“ im Astorhaus seine Pforten.Es gibt leckeren Kuchen, Kaffee und kalte Getränke. Musikalisch werden die Gäste vom Duo „Lesser & Schramm“ unterhalten.
Bei hoffentlich schönem Wetter sind die Kaffeetafeln im Garten vor dem Museum gedeckt.

Text und Fotos: BBinz

 

 

Veröffentlicht am 9. Mai 2019, 13:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=266515 

Das könnte Sie auch Interessieren...

ERfolgreich Werben lokale Internetzeitung

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.10