Blutspenderehrung im Rathaus Walldorf

Zur „schönsten Veranstaltung im Rathaus“ lud Frau Bürgermeisterin Christiane Staab am 01. Februar alle Jubiläums-Blutspender ein.

(bb) Frau Staab konnte acht Blutspender sowie den Vorsitzenden des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Walldorf, Herrn Bürgermeister i. R. Heinz Merklinger, und den Bereitschaftsleiter Rainer Frohmüller herzlich begrüßen.
Sie bedankte sich bei den Blutspendern herzlich, die mit jeder Blutspende „einen Teil ihres Körpers abgeben; eine direktere Spende gibt es nicht“. Sie opferten ihre Zeit und ihr Blut für andere, die dringend auf diese Blutspenden angewiesen sind.

Rainer Frohmüller überbrachte neben seinem Dank an alle Spender und die Stadt Walldorf für die kostenlose Bereitstellung der Räumlichkeiten für die zweimal jährlich stattfindenden Blutspenden in der Astoria-Halle noch einige Statistikwerte.  So gibt es seit 1952 die Blutspenden in Deutschland und seit 1960 auch in Walldorf. Diese finden regelmäßig zweimal im Jahr statt. Daneben gibt es auch Sondertermine z. B. in der Moschee, in der SAP oder im Hotel „Holiday Inn“.
Insgesamt gab es bis jetzt über 22.000 Blutspenden aus Walldorf, die ca. 10.000 Liter Blut entsprechen. Im letzten Jahr haben 176 Menschen Blut gespendet, von welchen erfreulicherweise 17 Erstspender waren.

Bürgermeister i. R. Heinz Merklinger konnte von einem Blutspendetermin in Wiesloch in der Volksbank berichten, die so zu einer „Blut“-Bank wurde. Auch er bedankte sich bei allen Blutspendern, die „die stillen Helden der Gesellschaft“ seien. Jeder Tropfen Blut helfe und durch den medizinischen Fortschritt gebe es einen immer größer werdenden Bedarf, den das DRK mit seinen Aktionen zu 80 % deckt. Wie Herr Merklinger ausführte, geht aber der Vorrat an Blutkonserven zur Neige, so dass er alle gesunden Menschen im Namen des DRK bittet, weiterhin oder vielleicht das erste Mal Blut zu spenden. Er dankte mit einem herzlichen „Vergelt’s Gott“ allen Blutspendern sowie allen  Helfern, die bei der Organisation und Durchführung der Blutspendetermine beteiligt sind.

Für 10-maliges Blutspenden nahmen ihre Ehrennadel und Geschenke der Stadt und des DRK persönlich entgegen: Gaby Besrutsch, Denise Gastmeyer, Ilse Heger und Patrick Wiedemann.
Für 25-maliges Blutspenden erhielten Roland Jörg, Tina Menzl und Tobias Schäfer ihre verdiente Ehrung.
Tatsächlich 50 Mal Blut gespendet hat Wolfgang Buchar, der seit 1984 als Blutspender registriert ist.

Bei der Ehrung konnten leider persönlich nicht anwesend sein:
Für 10-maliges Blutspenden: Melanie Bechtel, Ute Bittner, Adem Ekici, Manfred Knüll, Robert Meyer und Michael Schweickert.
Für 25-maliges Blutspenden: Birgit Durst, Bernhard Hillenbrand, Brigitte Schulze-Dajon und Josef Sessler.

Bei einem Glas Sekt und Laugengebäck wurde noch erzählt und gelacht und man merkte den Geehrten die Überzeugung und Begeisterung für die gute Sache Blutspenden an.
Helfen auch Sie mit Ihrer Blutspende. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des DRK Walldorf.

Auf dem Foto die Geehrten sowie links Rainer Frohmüller, dahinter  Heinz Merklinger, zweite von rechts Bürgermeisterin Christiane Staab, dahinter Wolfgang Buchar

p1200399

Text und Foto: BBinz

Veröffentlicht am 4. Februar 2017, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=202185 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen