BFV-Pokal: Einzug ins Achtelfinale perfekt – 8:0 Endstand.

BFV-Pokal: Einzug ins AchtelfinalBFV-Pokal: Einzug ins Achtelfinale perfekt

 

In der 3. Runde des Badischen Krombacher Pokals gewinnt der FC-Astoria Walldorf souverän 8:0 beim Landesligisten VfB St. Leon.  Nächster Gegner ist der SV Langensteinbach.
FCA-Trainer Matthias Born nutzte das Pokalspiel um den ein oder anderen Spieler einzusetzen, der in der Liga zuletzt nicht zum Einsatz kam. Außerdem verstärkten ein U23- und vier U19-Spieler den FCA-Kader im Spiel gegen St. Leon.
Die Mannschaft von Benjamin Schneider verstand es zu Beginn der Partie sehr gut den Regionalligisten vom eigenen Tor fern zu halten. Der Landesligist legte den Respekt vor dem FCA schnell ab und spielte munter mit. Mit einer Standardsituation ging Walldorf in der 19. Minute in Führung, auf Zuspiel von Marcel Hofbauer köpfte Kapitän Stephan Sieger die Walldorfer 1:0-Führung. Bis kurz vor der Pause schaffte es St. Leon die Partie offen zu gestalten, doch dann gelang dem FCA ein Doppelschlag durch Sieger (43.) und Andreas Schön (45.).
PK_VfB_StLeon-FCA_Walldorf_10Mit 3:0 wurden die Seiten gewechselt, Born nutzte die Halbzeitpause und nahm zwei Spielerwechsel vor. Für den Doppeltorschützen Sieger und Nicolai Groß kamen mit Georgios Roumeliotis und David Horn zwei U19-Akteure. Der Widerstand der Hausherren war nun sichtlich gebrochen und der FCA erspielte sich im 5-Minutentakt gute Tormöglichkeiten heraus. Auf feinem Zuspiel von Schön erzielte Hofbauer in der 55. Minute das vorentscheidende 4:0. Mit der sicheren Führung im Rücken nahm Born drei weitere Wechsel vor und verhalf dadurch Philip Leimenstoll (U23), Jannik Mohr und Andre Teufel (beide U19) zu ihren Pflichtspieldebüts in der Regionalliga-Mannschaft. In den letzten zwanzig Minuten spielte der FCA unermüdlich nach vorne und nahm zu keinem Zeitpunkt der Partie einen Gang heraus. Die Zielstrebigkeit vor dem Tor münzte sich in weitere Treffer um, Maximilian Albrecht erzielte das 5:0 (71.), die letzten drei Treffer der Partie gingen allesamt auf das Konto von U19-Akteure, Roumeliotis in der 73. Minute, Teufel in der 86. und Horn in der 88. Minute sorgten schlussendlich für den 8:0-Endstand.
Tore: 0:1 (19.) Sieger, 0:2 (43.) Sieger, 0:3 (45.) Schön, 0:4 (55.) Hofbauer, 0:5 (71.) Albrecht, 0:6 (73.) Roumeliotis, 0:7 (86.) Teufel, 0:8 (88.) Horn
Aufstellung VfB St. Leon: Bouchetob – Vogelbacher, Willim (62. Prezzavento), Vetter, Wickenheißer (76. Laier) – Freund, Ruck, Götzmann (65. Tropf), Durst, Hahn (62. Heist) – Barth (75. Bitz)
Aufstellung FC-Astoria Walldorf: Rennar – Hofmann (65. Jannik Mohr), Nyenty, Glaser, Feigenbutz – Sieger (46. Roumeliotis), Pius Mohr, Hofbauer (65. Teufel), Schön (58. Leimenstoll), Albrecht – Groß (46. Horn)
Schiedsrichter: Leonardo Cinquemani (Mannheim)
Zuschauer: 220

 

http://fcastoria.de/index.php?content=6&artikel=3380

Marco Monetta, Presse & Öffentlichkeitsarbeit FC-Astoria Walldorf e.V.fc-astoria-walldorf

Tel.: +49/172-6336851 Fax: +49/6227-7840434

E-Mail: [email protected]

 

Veröffentlicht am 3. September 2014, 09:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=81956 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12