Bleiben Sie informiert  /  Donnerstag, 23. Mai 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Besuchsdienst für Eltern Neugeborener zieht positive Zwischenbilanz

28. Februar 2016 | > Walldorf, Allgemeines, Das Neueste, Familie

Der kleine Bär als Botschafter der Stadt Walldorf
„Der Besuchsdienst für Eltern neugeborener Kinder ist inzwischen ein wichtiges Element der Walldorfer Willkommenskultur und kommt sehr gut an“, freute sich Bürgermeisterin Christiane Staab, als die ehrenamtlichen „Besucherinnen“ im Dienste der Stadt vor kurzem bei einem Pressegespräch eine Bilanz ihrer bisherigen Tätigkeit zogen.

Dagmar Criegee, Jette Houghton-Larsen, Iris Schumacher, Nicole Stangelmeier-Detloff und Patricia Wehran sowie Koordinatorin Alexandra Lienhardt vom Familienzentrum Walldorf sind seit zwei Jahren aktiv und statten Familien und deren neugeborenen Kindern einen Besuch ab. Dies geschieht natürlich nur, wenn die Familie, die zuvor von der Stadt angeschrieben wurde, dies auch wünscht. Bei den meisten Familien, rund achtzig Prozent, sei das laut Alexandra Lienhardt der Fall. Die ehrenamtlich Engagierten machen sich mit einer gut gefüllten Info-Tasche und dem inzwischen schon bekannten und beliebten Schnuffelbären als Botschafter der Stadt auf den Weg. Meist sind es die Mütter, die der Besucherin die Tür öffnen. Sie sind offensichtlich sehr aufgeschlossen und auch dankbar für das für sie geschnürte Informationspaket.

Hat die Stadt früher nur schriftlich gratuliert und einen Gutschein übersandt, um den Familienzuwachs freundlich zu begrüßen, so läuft dieser Willkommensgruß nun im dritten Jahr über den persönlichen Kontakt.
Rund hundert Geburten werden über das Jahr in Walldorf gemeldet, was für die Besucherinnen einen Besuch pro Woche bedeutet. Bei dem Termin wird das ganze Walldorfer Angebotsspektrum für Familie und Kind erläutert. Die Betreuungsangebote für die Kleinen sind dabei ein besonders wichtiges Thema, wissen die Damen vom Besuchsdienst. Vor allem Zugezogene seien sehr dankbar dafür, alles Wissenswerte aus erster Hand zu bekommen und gleich ihre Fragen loswerden zu können. Dass viele der Angebote auch genutzt werden, könne man bei den Aktivitäten des Familienzentrums, wie zum Beispiel dem Café Milchbar oder dem Spielplatztreff ablesen, so Alexandra Lienhardt. Für viele Mütter seien diese niederschwelligen Angebote eine wichtige Kontaktbörse, dank der auch Freundschaften entstünden. In stetigem Kontakt stehen auch Dagmar Criegee, Jette Houghton-Larsen, Iris Schumacher, Nicole Stangelmeier-Detloff, Patricia Wehran und Alexandra Lienhardt, um sich über ihre Erfahrungen auszutauschen und auf alle Fragen eingehen zu können. „Dieser Service der Stadt hat sich herumgesprochen und zeigt auch, dass Walldorf eine familienfreundliche Stadt ist“, berichten sie. Dass das als Präsent überreichte Bärchen als Gefährte offensichtlich sehr beliebt ist und sogar von älteren Geschwistern mit in die Schule genommen wird, wusste Bürgermeisterin Christiane Staab noch zu berichten, die es auch als sehr positiv wertet, dass die „Besucherinnen“ ihrer Aufgabe gerne treu bleiben.

v.l. Jette Houghton-Larsen, Iris Schumacher, Alexandra Lienhardt, Dagmar Criegee, Nicole Stangelmeier-Detloff, Patricia Wehran und BMin Christiane Staab. 03.02.2016 - Helmut Pfeifer.

Bürgermeisterin Christiane Staab (re.) und Nicole Stangelmeier-Detloff haben den Bären fest im Griff, Alexandra Lienhardt präsentiert die Infotasche, die auch von Jette Houghton-Larsen, Iris Schumacher, Dagmar Criegee und Patricia Wehran (v.l.n.r) überbracht wird

(Foto: Pfeifer, Text: Stadt Walldorf)

Das könnte Sie auch interessieren…

„Ab in den Wald“: Das Kreisforstamt bietet im Juni wieder interessante Veranstaltungen

„Ab in den Wald“: Das Kreisforstamt bietet im Juni wieder interessante Veranstaltungen in Neckargemünd, Schönbrunn und Wiesloch an Sommerliche Temperaturen locken nach draußen, und so gibt es in den nächsten Wochen viele spannende Veranstaltungen des Kreisforstamtes...

Auszeichnung von ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern

Jetzt Meldungen abgeben! - Auch junge Menschen können vorgeschlagen werden Kennen auch Sie Menschen aus Ihrem persönlichen Umfeld, aus Vereinen, Kirche, Organisationen, der Nachbarschaft, oder anderen Projekten, die sich schon lange ehrenamtlich engagieren? Dann...

75 Jahre Grundgesetz: Stadt Wiesloch pflanzt Linde im Schillerpark

75 Jahre Grundgesetz- Linde im Schillerpark gepflanzt Aus Anlass des 75. Grundgesetz- Jubiläums wurde im Wieslocher Schillerpark eine Linde gepflanzt. Bürgermeister Ludwig Sauer gedachte zusammen mit Uwe Maschke, städtischer Vertreter der Partnerschaft für Demokratie...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive