Bleiben Sie informiert  /  Montag, 15. April 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Basketball: U19 weiblich der TG Sandhausen viertstärkstes Team in Baden-Württemberg

12. April 2016 | > Walldorf, Abteilung Basketball, Allgemeines, Das Neueste, Sandhausen, TG Sandhausen

Als Vertreter des BBW Bezirk 1 trat die U19w der TG Sandhausen Wild Bees am vergangenen Wochenende zur BBW-Meisterschaft in Freiburg an.
Im Vorfeld hatte sich das Team rund um Kapitänin Emily Zander in der regionalen Spielrunde gegen die Mannschaften aus Mannheim und Mosbach durchgesetzt. Da alle Spielerinnen noch dem u17w-Jahrgang (oder jünger) angehören, war bereits die Qualifikation zum Turnier im Breisgau ein unerwarteter, aber gern gesehener Erfolg.

Beim Landesfinale an der Dreisam trafen die Wild Bees auf die starken Bezirksdelegierten USC Freiburg, ESV RW Stuttgart und ratiopharm akademie Ulm. Während man sich gegen die regionalligaerfahrenen Gastgeber schon von Beginn an nur geringe Chancen ausrechnen durfte, konnte man gegen Ulm unbeschwert aufspielen. Über weite Teile der Spielzeit hinweg gelang es den Wild Bees, den Gegner immer wieder unter Druck zu setzen und mit beherztem Teamspiel zu glänzen. Dennoch musste man der Reife der Ulmerinnen letztendlich Tribut zollen. Ein Dämpfer stellte dagegen die Begegnung gegen Stuttgart dar: Die Zonenverteidigung der Stuttgarterinnen brachte die Wild Bees zusehends aus dem Tritt, Vorgaben des Trainerteams Kathrin Schmitt und Katrin Schneider wurden bis zur Schlusssirene nur teilweise umgesetzt.
Mit drei Niederlagen, aber vielen neuen Erfahrungen und Eindrücken im Gepäck, beendeten die „wilden Bienchen“ die Saison 2015/2016 als viertbeste Mannschaft im Land. 
„Retrospektiv, denke ich, dass uns die Teilnahme trotz des massiven Altersunterschieds weitergebracht hat“, resümiert Trainerin Kathrin Schmitt. „Über die Spiele hinweg waren eindeutig Fortschritte zu erkennen und allein der Blick über den so berühmten Tellerrand ist für einige der Mädels sicherlich wertvoll gewesen“.

Team und Coaches bedanken sich bei dem Freundeskreis Basketball 1991 e.V. für die finanzielle Unterstützung, dem Vereinsvorstand für den moralischen Beistand und natürlich allen Eltern, die uns über die Saison hinweg so toll und tatkräftig mit Rat und Tat zur Seite standen. Ein ganz besonderes Dankeschön auch an Henning Soltau, der sich gemeinsam mit uns die Nacht in der Jugendherberge um die Ohren geschlagen hat! Danke, Henning!

2016.04.09 U19w BBW-Vierter

Es spielten: Sabina Umarow, Franziska Jordan, Lisa Breiter, Emily Zander, Johanna Eibner, Sinja Reichenbecher, Sara Gündogdu, Emily Lehr, Kira Satmari, Jule Soltau, Alicia Zander.

Text und Foto: Katrin Schneider, TG Sandhausen/SG Walldorf Astoria, Abt. Basketball

Das könnte Sie auch interessieren…

Eine Gasheizung als Übergangslösung im Astorhaus

  Die bestehende Anlage im Astorhaus muss ersetzt werden Die Heizung im Astorhaus muss dringend erneuert werden. Ein angedachtes kleines Wärmenetz konnte nicht weiterverfolgt werden, da für die hohen Investitionskosten keine Förderung gewährt wurde. In diesem...

Kartierungen von Tieren, Pflanzen und Lebensräumen

  In Walldorf werden im Zeitraum von April bis Ende November Kartierungen von Arten der Fauna-Flora-Habitat (FFH)-Richtlinie sowie weiteren Tieren und/oder Pflanzen durchgeführt. Dabei wird die Gemeindefläche nicht flächendeckend untersucht. Vielmehr erfolgen die...

Tag der offenen Tür im Astor-Stift Walldorf

  Einblicke in den Pflegeberuf Im Rhein-Neckar-Kreis findet vom 22. bis 28. April die „Aktionswoche der Pflege“ statt. Damit soll allen an einer Ausbildung interessierten Schulabgängern und Quereinsteigern der Beruf der Pflege nähergebracht werden. Das Walldorfer...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive