Baden-württembergische Bildungs- und Schulpolitik auf dem Prüfstand

Foto: LIT-Verlag

CDU-Ortsverband Wiesloch, Karl Klein MdL und CDU-Kreistagsfraktion Rhein-Neckar laden ein  / Gastredner: Bildungs- und Begabungsforscher Prof. em. Dr. Kurt A. Heller

(zg) Bildung ist für die Persönlichkeitsentwicklung und als Basis für den beruflichen Weg von herausragender Bedeutung. “Was wird aus den Gymnasien, den Realschulen, den Werkrealschulen oder den Hauptschulen?”, “Gemeinschaftsschule – Fluch oder Segen?”, “Was soll Schule aus Sicht der Schüler, Eltern und Lehrer leisten?” – diese und viele weitere Fragen wollen der CDU-Ortsverband Wiesloch, der Landtagsabgeordnete Karl Klein und die CDU-Kreistagsfraktion Rhein-Neckar im Rahmen einer gemeinsamen öffentlichen Veranstaltung am Montag, 11. März 2013 ab 18:00 Uhr in der Mensa des Ottheinrich Gymnasiums Wiesloch (Gymnasiumstraße 1-3, 69168 Wiesloch) diskutieren und zugleich die akuelle Bildungs- und Schulpolitik in Baden-Württemberg auf den Prüfstand stellen.

Als Teilnehmer haben der international renommierte Bildungs- und Begabungsforscher Prof. em. Dr. Kurt A. Heller wie auch Alexander Oberst, Referatsleiter für Realschulen des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg, zugesagt.

Den Besucherinnen und Besuchern der Veranstaltung wird viel Raum für Fragen, Erfahrungsberichte oder Ideen geboten.

Quelle: CDU-Ortsverband Wiesloch

 

Veröffentlicht am 2. März 2013, 13:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=18535 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen