Arbeitssieg für die TSG- Handball-Liga

Arbeitssieg in Friedrichsfeld

TV Friedrichsfeld– TSG Wiesloch 26:31 (12:16)

Am vergangenen Sonntag besuchten die ersten Herren der TSG Wiesloch den TV Friedrichsfeld. Während man im Hinspiel noch deutlich gesiegt hatte, war den Wieslochern von Beginn an klar, dass der Gastgeber gerne seine Punkte behalten würde.

In einer sehr stickigen und heißen Halle begegbeten sich die beiden Kontrahenten zunächst auf Augenhöhe. In der sechsten Minute konnten die ersatzgeschwächten Friedrichsfelder zum ersten Mal eine knappe Führung verbuchen (4:3). Die Wieslocher Abwehr benötigte erst einmal ein paar Minuten um ins Spiel zu kommen. Als dann aber nach sieben Minuten auch die Absprache mit dem Torhüter besser funktionierte, konnten die Weinstädter durch einen 4:0 Lauf auf drei Tore davon ziehen (4:7). Die Gastgeber hielten aber dagegen und profitierten durch Ungenauigkeiten im Wieslocher Angriffspiel. In Folge dessen verpasste es die Körner Sieben davon zu ziehen und musste bis zur 15. Minute mit den Verfolgern im Nacken spielen. Die TSG zeigte nun aber vor allem im Angriff eine immer bessere Leistung und zog langsam wieder davon (7:13; 22. Minute). Bis zum Pausentee kam der TV allerdings noch einmal auf vier Tore ran, da die TSG nicht konsequent genug spielte.

In den zweiten Aufguss in der Friedrichsfelder Lilli Gräber Sauna starteten die Wieslocher besser. Trainer Bender, der ohne den verhinderten Kollegen Körner das Geschick des Teams leiten musste, schien die richtigen Worte in der Kabine gefunden zu haben. Schon drei Minuten nach Wiederanpfiff stand es 12:19; in der vierzigsten Minute führte man sogar mit acht Treffern (15:23). Das Spiel zog sich in die Länge und die Wieslocher Akteure wurden müde. Zehn Minuten später musste man aber aus Wieslocher Sicht etwas schlucken, da der sichere Vorsprung erneut auf vier Tore geschrumpft war (23:27). Also hieß es noch ein letztes Mal zehn Minuten dagegen halten, was der TSG nicht sonderlich leicht fiel – aber gelang. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem verdienten 26:31.

Für die TSG spielten: Tor: Ansmann, Böhler Feld: Dörr, Ganshorn (1), Heim, van de Locht (3/2), B. Maier, N. Maier (6), Meudt, Müller, Ruß (6), F. Sauter (8), Tichelmann (1), Wagner (6)

Ausblick:

Kommenden Samstag begrüßt die TSG die Drittliga Reserve der HG Oftersheim/Schwetzingen in der Weinstadt. Die im Tabellenmittelfeld liegende HG lieferte sich im Hinspiel ein enges Duell, das durch einen Last Minute Treffer der Wieslocher in einem Unentschieden mündete. Ob es diesmal ebenso spannend wird zeigt sich wie immer um 19 Uhr in der Stadionhalle Wiesloch.

Veröffentlicht am 20. Februar 2018, 11:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=240711 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12