AQWA Walldorf: Temperatur wird moderat angehoben

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Walldorf hat beschlossen, die Temperaturen in den Schwimmbecken im AQWA-Hallenbad moderat anzuheben. Hintergrund sind die bisherigen Erfahrungen, nachdem die Temperaturen mit der Wiedereröffnung des Hallenbads im September aus Energiespargründen abgesenkt worden waren.
Im Schwimmerbecken gelten deshalb nun 26 Grad anstelle von zuletzt 24 Grad, im Nichtschwimmerbecken 28 statt bisher 27 Grad. Das Kinderplanschbecken wird unverändert bei 32 Grad belassen.
Geschlossen bleiben aus Energiespargründen weiterhin Sauna, Salzlounge und Whirlpool.
Die Rutsche wird, wie bereits gemeldet, in den Weihnachtsferien wieder in Betrieb genommen und nach den Ferien jeweils an den Wochenenden zur Verfügung stehen.

Die Beschlusslage im September beruhte laut den Stadtwerken auf den Einschätzungen der Bundesnetzagentur zur Gasverfügbarkeit. Inzwischen stelle sich die Lage nach der erfolgreichen Speicherbefüllung deutlich stabiler dar, daran habe man die aktuellen Entscheidungen angepasst. Die Stadtwerke kündigen an, die Lage weiter im Auge zu behalten und auf eine veränderte Situation entsprechend zu reagieren.

 

Text: Stadt Walldorf

 

Veröffentlicht am 24. Dezember 2022, 10:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=307350 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen