Anpfiff ins Leben und WWF Deutschland machen Kinder zu Weltrettern

Walldorf, 05. November 2019 – Die nächste Generation ist nicht nur die Zukunft, sie gestaltet sie auch. Um jungen Menschen die Bedeutung und Grundlagen nachhaltigen Handelns zu vermitteln, veranstalteten Anpfiff ins Leben und der WWF Deutschland gemeinsam ein Feriencamp in Sinsheim und Zuzenhausen. Unter dem Motto „Fit4Nature: Nachhaltig leben – für einen lebendigen Planeten“ sammelten vom 28. bis 31. Oktober 42 Kinder zwischen neun und zwölf Jahren Erfahrungen in einem respektvollen Umgang mit der Natur.

Expertisen bündeln und Wissen weitergeben

Naturverbindung ist ein zentraler Aspekt des Bildungsauftrags des WWF, die Durchführung von Sozialprojekten für sportbegeisterte Kinder ein wesentlicher Teil des 360°-Förderkonzeptes von Anpfiff ins Leben. Die Umweltschutzorganisation und der Jugendförderverein gestalten nun erstmals gemeinsam ein Projekt zum Thema Nachhaltigkeit und bündeln Expertisen, um die Nachwuchssportler der Anpfiff-Partnervereine in Baden-Württemberg unter professioneller Anleitung zu Weltrettern auszubilden. Unterstützt werden sie dabei von der Stiftung Allianz für Kinder und der Klimastiftung für Bürger. „Ich freue mich, dass wir gemeinsam ein solch wertvolles Projekt umsetzen können, das genau den Zeitgeist trifft“, freut sich Dietmar Pfähler, 1. Vorsitzender von Anpfiff ins Leben, über die Möglichkeiten, die sich durch die Zusammenarbeit ergeben.

Dem Feriencamp ging eine Schulung der Mitarbeiter von Anpfiff ins Leben sowie elf Auszubildender der Sparkasse Heidelberg voraus, die nun selbst die Rolle von Multiplikatoren einnehmen und Wissen sowie konkrete Handlungsempfehlungen weitergeben. Als Betreuer schulten sie die Kinder an den vier Tagen gemeinsam mit dem WWF Bildungsteam zu einem umweltfreundlichen Lebensstil und schafften somit neue Perspektiven und Erfahrungsräume über den Sport hinaus. Besonders wichtig ist Bettina Münch-Epple, Leiterin des Bildungsbereichs beim WWF Deutschland, dass das Projekt bleibende Eindrücke hinterlässt: „Mit dem Feriencamp wollen wir erfahrungsbasiertes Lernen in den Fokus rücken und einen wichtigen Beitrag zu einer gesellschaftlichen Transformation leisten.“  

Naturverbundenheit und ein Gemeinwohl fördern

Dass die Ressourcen unserer Erde begrenzt sind, lernten die Kinder am ersten Tag bei einer Führung durch die Klima Arena Sinsheim. Der Frage, wie man einen möglichst positiven Einfluss auf unseren Planeten nehmen kann, gingen sie an den drei folgenden Tagen in praktischen Übungen und Gruppenarbeiten am Erlebniszentrum Mühle Kolb Zuzenhausen nach. Dabei erforschten die jungen Fußballer und Golfer die Lebensweise unserer Vorfahren, bauten Laubhütten und übten sich im Feuermachen und verglichen dieses Leben mit dem heutigen.

Nun gilt es für alle Beteiligten, Ideen umzusetzen und das Gelernte individuell auf den Alltag zu übertragen, um etwas zu verändern und die eigene Lebensgrundlage zu erhalten. Denn nur durch Rücksicht auf natürliche Kreisläufe möglichst ohne Abfall sowie aktiven Pflanzen- und Tierschutz kann jeder einen Beitrag zu einem gesünderen und lebenswerten Planeten leisten.

Über den WWF: Der World Wide Fund For Nature (WWF) ist eine der größten und erfahrensten Naturschutzorganisationen der Welt und in mehr als 100 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen ihn rund fünf Millionen Förderer. Das globale Netzwerk des WWF unterhält 90 Büros in mehr als 40 Ländern. Rund um den Globus führen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktuell 1300 Projekte zur Bewahrung der biologischen Vielfalt durch.

Über Anpfiff ins Leben:  Seit 2001 unterstützt Anpfiff ins Leben als deutschlandweiter Vorreiter junge Sportler und Menschen mit Amputation dabei, sich bestmögliche Perspektiven für die private und berufliche Zukunft zu schaffen. Der vom 1. Vorsitzenden Dietmar Pfähler geführte gemeinnützige Verein gliedert sich in zwei Bereiche: die 360°Jugendförderung in den Bereichen Sport, Schule, Beruf und Soziales sowie Bewegungsförderung für Amputierte. Über 50 festangestellte Mitarbeiter, 300 Trainer und 70 Lehrkräfte arbeiten für die Förderung unserer Jugend und vermitteln Toleranz, Respekt, Fairness und Verantwortungsbewusstsein. Ein vitales Netzwerk an Schulen, Hochschulen, Verbänden, Wirtschaftsunternehmen und sozialen Einrichtungen gestaltet das Angebot von Anpfiff ins Leben aktiv mit.

Weitere Informationen über Anpfiff ins Leben finden Sie unter www.anpfiffinsleben.de

Pressemitteilung incl. Fotos: Anpfiff ins Leben, Simon Stark

 

Veröffentlicht am 6. November 2019, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=276415 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12