Bleiben Sie informiert  /  Mittwoch, 21. Februar 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Aktionswoche im Projekt „Demenz im Quartier“ erfolgreich beendet

14. August 2021 | > Walldorf, Allgemeines, Das Neueste, Photo Gallery, Politik

Ein Wegweiser, der nirgendwohin führt, er zeigt kreuz und quer in alle Himmelsrichtungen. Eine Uhr, die keine sinnvolle Zeit angibt. Ein umgekipptes Eis, was zur Tragödie werden kann.

 

Die Skulpturenaktion, die im Rahmen des Modelprojekts „Demenz im Quartier“ der Stadt Walldorf, gefördert von der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V./Selbsthilfe Demenz vom 27. Juli bis 6. August auf der Drehscheibe, in der Hauptstraße und auf dem Rathausvorplatz zu sehen war, machte die Hilfslosigkeit und Orientierungslosigkeit dementer Menschen für jeden spürbar.

 

 

In unserem Quartier leben Menschen, die auf ganz unterschiedliche Art mit dem Thema Demenz in Berührung kommen. Weil sie direkt betroffen sind oder jemanden kennen, der es ist. Oder weil sie in ihrem beruflichen Alltag Menschen mit Demenz begegnen. Und trotz der Diagnose bleiben die Betroffenen Freundin, Nachbar, Vereinsmitglied oder Kundin. Das Walldorfer Projekt „Schulterschluss“, das auf zwei Jahre angelegt ist, soll auf die Erkrankung aufmerksam machen, für die Veränderungen, die damit einhergehen, sensibilisieren, über gelingende Unterstützung informieren und langfristig dazu beitragen, die Teilhabe am öffentlichen Leben für Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen in Walldorf so lange wie möglich zu erhalten. Ein besonderer Dank gilt allen Beteiligten, die dafür sorgten, die Skulpturen jeden Tag am vorgesehenen Platz auf- und abzubauen, insbesondere dem Team und einigen Jugendlichen des JUMPS, Ernst-Werner Bruder und Erich Karrasch.

Begleitet wurde die Skulpturenausstellung von verschiedenen Aktionen, die über die vielfältigen Beratungs- und Unterstützungsangebote für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen in Walldorf informierten.
Im Einzelnen stellten sich die Generationenbrücke Walldorf e.V., die Kirchliche Sozialstation Walldorf – St. Leon-Rot e.V., die Sozialstation der Astor-Stiftung, der Pflegestützpunkt Rhein-Neckar-Kreis, die private Pflegeberatung compass, die Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. und die städtische IAV-Stelle vor. Vielen Dank an alle Beteiligten für die gelungene gemeinsame Aktion.
Reiner Menges und Brigitte Hobrecker, beide selbst Angehörige von Betroffenen, luden andere Angehörige zu einem Gespräch ein. Hier entstand die Idee, dieses Angebot künftig regelmäßig anzubieten.
Wer Interesse hat, sich zu vernetzen und auszutauschen, kann sich an Andrea Münch unter 06227–351168 oder per Mail an [email protected] wenden.

Musikalisch umrahmt wurden die Aktionen durch das „Freddie Wonder Trio“ und die „Troubadoure“. Herzlichen Dank auch an die spontan angefragten ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Stadt Walldorf, die das Team des Astor-Stifts verstärkten und einigen Bewohnerinnen und Bewohnern des Pflegezentrum Astor-Stift einen beschwingten Besuch auf dem Marktplatz ermöglichten.
Für Aufmerksamkeit sorgte am Donnerstag, 5.8., der Besuch eines Teams des SWR-Fernsehen und Walldorf-TV sowie der Rhein-Neckar-Zeitung auf dem Marktplatz, die  über das Projekt berichteten. Alle Informationen sind auch auf der Homepage der Stadt Walldorf unter www.walldorf.de/lebenswert/Ältere und Pflegebedürftige/Demenz im Quartier zu finden.

Text: Stadt Walldorf

 

 

Fotos: BBinz

 

 

Das könnte Sie auch interessieren…

Veranstaltung Marionettentheater 24.02.und 25.02.24

Im Wieslocher Marionettentheater wird die Komödie "Der zerbrochene Krug" frei nach Heinrich von Kleist gespielt. Wann: Samstag, 24.02.24 um 17:00 Uhr Sonntag, 25.02.24 um 17:00 Uhr Für wen: Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren Hier geht es um den geliebten Krug der Frau...

Reform des Asylrechts – Untergang der Menschenrechte?

Vor kurzem wurde das gemeinsame europäische Asylsystem reformiert. Wie wird sich die Reform auf Europa, Deutschland, Wiesloch auswirken? Bleiben die Menschenrechte auf der Strecke? Ist Einwanderung ein Wohlstandsfaktor oder eine Bedrohung? Darum geht es am Di....

Leon-Rot: 57-Jähriger gefährdet Verkehrsteilnehmer – Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Am Freitagabend, gegen 18 Uhr, teilte ein Verkehrsteilnehmer der Polizei mit, dass in St. Leon-Rot ein Audi unterwegs sei, dessen Fahrer eine auffällige Fahrweise an den Tag lege. Die Fahrstrecke führte von der L546 weiter über die Walldorfer Straße, Hauptstraße und...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive