A 5/Gem. Walldorf: Eindeutig zu tief ins Glas geschaut –

Kontrolle am Sonntagmittag

2017-07-31 11:12:43

Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Satte 2,32 Promille hatte eine 52-jährige Skoda-Fahrerin am Sonntagmittag intus. Sie war kurz vor 12 Uhr im Baustellenbereich der A 5 zwischen der Rastanlage Hardtwald und der AS Wiesloch/Walldorf unterwegs, als sie einen Reisebus touchierte. Sowohl an ihrem Skoda als auch am Reisebus war ein Gesamtschaden von 7.000 Euro entstanden. Der Bus war voll besetzt, verletzt wurde zum Glück niemand. Die Autofahrerin kümmerte sich jedoch nicht um den Schaden und setzte ihre Fahrt unbeeindruckt fort.

Im Rahmen der Fahndung konnte ihr Auto durch eine Streife des Autobahnpolizeireviers Karlsruhe gesichtet und gestoppt werden. Bei der Kontrolle wehte den Beamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen und ordneten eine Überprüfung an.

Nach dem positiven Testergebnis musste die 52-Jährige dann eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung in unserer Rubrik: Blaulicht  

 

Veröffentlicht am 31. Juli 2017, 11:49
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=220784 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen