1899 – Boris Vukcevic bei Autounfall lebensgefährlich verletzt

Jetzt die offizielle Meldung von 1899:
Boris Vukcevic ist am frühen Freitagnachmittag bei einem Autounfall schwer verletzt worden. Das Fahrzeug des Profis der TSG 1899 Hoffenheim stieß aus noch ungeklärter Ursache annähernd frontal mit einem LKW zusammen. Der 22-Jährige erlitt beim Aufprall lebensgefährliche Kopfverletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Heidelberger Klinik gebracht werden.
Vukcevic wurde umgehend operiert und liegt im künstlichen Koma. Sein Zustand ist kritisch, der weitere Heilungsverlauf ist derzeit nicht absehbar. Der LKW Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und wurde zur ambulanten Behandlung ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.
Hoffenheims Manager Andreas Müller: „Diese Nachricht hat uns erschüttert. Mannschaft, Trainer, alle hier sind geschockt. Unsere Gedanken sind bei Boris und seiner Familie.“
Quelle : achtzehn99.de
Wir von Wiwa-Lokal.de wünschen Boris Vukcevic alles Gute und drücken die Daumen für eine schnelle Genesung! Jetzt rückt der Sport erst einmal in den Hintergrund – wichtig ist die Gesundheit.

Veröffentlicht am 28. September 2012, 18:18
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=9612 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen