1. Platz für „Paintball Sportverein 69ers Wiesloch“

1. Platz für  „Paintball Sportverein 69ers Wiesloch“

Das Regionalliga Team 69ers vom „Paintball Sportverein 69ers Wiesloch“, hatten am 20.07.2014 ihren dritten Spieltag in Helmstadt-Bargen und konnten sich den 1. Platz im Gesamtranking holen.

Bei wechselhaftem Wetter mit Sonnenschein und Regen startete das Team 69ers Wiesloch Team Nr. 1 (Alexander Wagner, Tobias Berger, Sebastian Gritsch, Michael Vettel, Christopher Metz, Long Werner und Christian Bouteloup) aus Wiesloch zu Ihrem 3 Spieltag in der Regionalliga in Helmstadt-Bargen.

3. Spieltag GruppenbildDie 69ers starten im dritten Block des Tages gegen das Team Munich Rage 2, welches nach dem 2. Spieltag auf Platz 1 im Gesamtranking stand. Den ersten Punkt mussten die 69ers aufgrund einer Strafe, an das Team aus München abgeben. Die nächsten 4 Punkte gingen eindeutig an das Team 69ers, die das Spiel mit 4:1 für sich entscheiden konnten.

Im zweiten Spiel gegen das Team Unleashed Schömberg 2, holten sich die 69ers schnell den ersten Punkt. Den zweiten Spielpunkt mussten die 69ers leider aufgrund von Strafen an die Gegner abgeben, so dass es 1:1 stand. Die 69ers ließen sich davon nicht entmutigen und holten sich souverän die nächsten 3 Punkte, so dass Sie mit einem 4:1 Sieg das Feld verlassen konnten.

Nach der Mittagspause starten die 69ers zu Ihrem 3. Spiel gegen das Team Memento Mori Stäfa aus der Schweiz. Den ersten Punkt mussten die 69ers aufgrund einer Strafe, an das Team aus der Schweiz leider abgeben. Die nächsten 4 Punkte gingen wieder eindeutig an das Team 69ers, die das Spiel mit 4:1 für sich ebenfalls entscheiden konnten.

Zu einem unerwarteten Showdown kam es im vierten Spiel des Tages, gegen die Mannschaft Regensburg Inflame 2. Die 69ers holten sich schnell den ersten Punkt, der zweite Punkt ging an das Team aus Regensburg. Im 3. Spielpunkt verloren die 69ers gleich 3 Spieler, so dass die Spieler Tobias Berger und Long Werner ein 2vs5 spielen mussten. Beide Spieler blieben ruhig und gelassen und haben einen Gegner nach dem anderen aus dem Spiel genommen, bis Sie ein 2vs2 spielten. Das Spiel zog sich leider in die Länge und Tobias Berger und sein Gegner haben sich gegenseitig aus dem Spiel genommen, so dass sich Long Werner und ein Spieler von Regensburg in einem 1vs1 messen mussten. Die Spannung stieg ins ermessliche leider nahmen sich beide Spieler aus der Party, so dass es hier keinen Punkt für beide Mannschaften gab. Die weiteren 2 Punkte konnten die 69ers für sich entscheiden, so dass Sie bei der 6 Begegnung mit einem Vorsprung 3:1 führten, leider reichte die Zeit nicht mehr hier einen weiteren Punkt zu holen. Die 69ers gewannen Ihr 4. Spiel des Tages mit einem 3:1.

 

Diesen großartigen und unvergesslicher Tag werden die 69ers wohl nicht so schnell vergessen. Nun gilt es sich auf den letzten Spieltag vorzubereiten, um ähnliche Erfolge zu erringen.

 

4 Siege und damit Platz 1. nach dem dritten Spieltag in der Gesamtwertung.

Durch die gezeigte Leistung kann das Team positiv auf den letzten Spieltag blicken.

Herzlichen Dank an alle Personen die geholfen haben, ohne Sie wäre es bestimmt ein viel stressiger Tag gewesen.

Danke an die Sponsoren Auto Oswald Wiesloch und die Maxs GmbH Friedberg.

Weitere Infos erhalten Sie unter: www.69ers-paintball.de oder per Email: [email protected]

69ers-paintball, A. Wagner

 

 

Veröffentlicht am 24. Juli 2014, 12:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=76814 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.13