Bolzplatz wird fit für die Freiluftsaison

Die Stadt Walldorf macht den Bolzplatz an der Nußlocher Straße fit für die Freiluftsaison. Anfang April wurde mit dem Aussäen des Rasens ein Schlusspunkt unter die doch recht umfangreichen Instandsetzungsarbeiten gesetzt.

Bevor auf dem Platz endlich gekickt werden darf, ist jedoch noch Geduld gefragt, denn der Rasen braucht natürlich seine Zeit, um zu wachsen. Voraussichtlich ab Anfang Juni darf gebolzt werden. Die Stadt hat entsprechende Hinweise angebracht.
Für den Platz zeigten im vergangenen Jahr leider auch Wildschweine ein Faible und suchten ihn mehrfach heim. Inzwischen präsentiert er sich eingezäunt mit selbstschließenden Türen im Eingangsbereich. Leider war der Platz auch menschlichem Vandalismus ausgesetzt und die Türschließer mussten schon nach kurzer Zeit wegen mutwilliger Zerstörung erneuert werden. Damit der Rasen nicht austrocknet, wird er automatisch beregnet. Die Bolzplatzgruppe des Jugendforums, die sich für den Platz stark gemacht hat, kann sich auf einen robusten Rasen freuen. In den besonders beanspruchten Bereichen, wie zum Beispiel dem Torraum, wurde eine Mischung aus Kunst- und Naturrasen für lange Haltbarkeit verlegt. Die Tore werden erst kurz vor der Öffnung des Bolzplatzes aufgestellt und dann kann es losgehen.

 

Hier ist der grüne Rasen, eine Mischung aus Kunst und Natur, ausgerollt. Bald kann auch der Ball wieder rollen (Foto: Stadt Walldorf) Bolzplatz

Text: Stadt Walldorf

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht am 4. Mai 2014, 15:00
Kurz-URL: http://www.wiwa-lokal.de/?p=63333 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Gamperling Allianz

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes
4.8.3