Presse-Termin zur Vorstellung des Winzerfests 2016 …

… neues Konzept – ohne Eisweinhalle – „back to the roots“ ???

IMG_0226

(hjj) Dienstag 19.07.2016 11.00 Uhr am Winzerkeller ! – So hieß es auf der Presse-Einladung ! Ich hatte den Eindruck es werden jedes Jahr mehr oder lag es an den zu erwartenden Planungen? Einen neuen Festwirt wird es geben, das war bekannt, nachdem die Fa. Küffner letztes Jahr das „Handtuch geworfen hat“, dachte man schon, das sei auch das Ende des Winzerfests. Weit gefehlt – es gab Umfragen und Ideen, die im Laufe des Jahres von der Virtualität zur Realität überführt wurden. Diese Realität sollte nun vorgestellt werden. Nach den üblichen Fotos am Rande der Weinberge, zog der Pressetross und die Protagonisten der Organisation in den Kühlen „Sitzungssaal“, wo OB Dirk Elkemann die Moderation übernahm.

Die Fakten im Einzelnen : Eröffnung des Winzerfests ist offiziell am 27 August , der Vergnügungspark (wieder in den bewährten Händen von Willi Lowinger) beginnt bereits am 26.8. Das „Neueste“ allerdings ist das „Festzelt“ wie in früheren Zeiten, es wird ein Fassungsvermögen von 500 Personen haben und als Festwirt tritt die Dachsenfranz Festbetriebe aus Zuzenhausen auf. Es wird auch wieder 2 Weinpavillions geben, die auf der „Terrasse“ des Gerbersruh-Parks aufgebaut werden. Man hofft, dass sich „Lokale Winzer“ in das Konzept einbringen werden, eine Plattform, um ihre Erzeugnisse zu präsentieren und natürlich auch verkaufen können. Die Unterhaltungsseite ist auch geklärt, es wird für jeden etwas geben – nicht mehr in der Manier wie gewohnt, etwas kostengünstiger, dennoch denke ich von hohem Wert. Auch wird es wieder eine Inthronisierung der Weinhoheiten geben, die dieses Jahr angeführt werden von Rebecca Rieger aus Malschenberg dazu kommen die beiden Prinzessinnen Bianca Bauder aus Weinheim und Patricia Theis aus Mühlhausen. Tilman Werner, der Festwirt gab einen Überblick zum Programm (Verlinkung) was man hier detailliert nachlesen kann. Es wird wieder ein Handballturnier geben, für das Willi Lowinger spontan einen Pokal auslobte, zur Erinnerung an seinen Schwiegervater.

IMG_0237

Curt-Christian Stoffel

 

Curt-Christian Stoffel, neuer Chef des Winzerkellers, gab seiner Sorge Ausdruck, dass die Wetterlage es nicht einfach macht die Lese ohne Probleme zu bewerkstelligen, da auch noch die „Rebkrankheiten“ hinzukommen, man sei aber auf gutem Wege und zufrieden mit dem Ertrag. Das Highlight wird wieder der Wein und Markt sein und natürlich das gigantische Feuerwerk im TSG-Stadion.

 

Die Öffnungs- und Sperrzeiten sind so gelegt, dass nicht mehr als notwendig eine Belastung der Anlieger zu erfahren sein wird. Zum lukullischen Angebot im Festzelt … Haxen, Wurstsalat, Vesperplatten und in Priorität Wein, natürlich auch Bier und Alkoholfreies, so der Festwirt. So kam man zum Ende der Präsentation und konnte der Einladung des Festwirts zu einer kleinen Mittagsmahlzeit folgen.

 Bleibt zu wünschen übrig, daß dieses neue Konzept auch von den Besuchern angenommen wird. Ich, für mein Teil, bin davon schon jetzt überzeugt!

Text und Fotos: Hans-Joachim Janik

Kraichgau-lokal.de & Wiwa-Lokal.de

Veröffentlicht am 20. Juli 2016, 13:10
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=186192 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12