Kurpfälzer Winzerfest 2015 – Mega-Event in der Metropolregion

IMG_8737

Kurpfälzer Winzerfest 2015 – Mega-Event in der Metropolregion

(hjj) Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus. So auch die Planungen für das Kurpfälzer Winzerfest, wohl eines der größten Weinfeste Süddeutschlands. Wem sage ich das – seit Jahrzehnten mit steigender Tendenz in Unterhaltung und Vergnügen für Jung und Alt. Immer wieder läßt man sich Innovationen und neue Attraktionen einfallen, so auch dieses Jahr. Eine landwirtschaftliche Ausstellung wird das Weinfest, zumindest teilweise, begleiten. Die Verantwortlichen der Stadt, der „Festwiese“, vom Winzerkeller, Vertreter der Presse und nicht zuletzt, die neuen Weinhoheiten, haben sich zur Vorstellung des Programmes getroffen. Ich muß sagen, vortrefflich organisiert und vorbereitet. In dieser Runde kam jeder zu Wort, um „seine“ Interessen zu vertreten.

Herr Küffner, seines Zeichens Festwirt, der den gastronomischen und Vergnügungspart zu verantworten hat, stellte das Programm vor, wobei er auf eine veränderte Hallenansicht hinwies. Es wird eine Mittelbühne geben, die umrahmt von einzelnen Ständen sein wird, die das Flair eines Weindorfes haben wird. Auch eine Art „bargeldloses“ Zahlsystem soll eingeführt werden, sprich man kauft Wertmarken eines bestimmten Betrages, dessen Rest man bei Nichtbenutzung wieder zurück bekommt. Ein Experiment, das sich zu bewähren hat. Der Verantwortliche für den Vergnügungspark ausserhalb der Halle, Herr Lowinger, ein Mogul im Unterhaltungsgeschäft, wurde als erstes auf ein Riesenrad angesprochen, dass auch dieses Jahr nicht zu bekommen war. Als „Ersatz“ wird ein riesiger „Fliegender Teppich“ geboten, wie er auch auf dem Fohlenmarkt in Sinsheim installiert war. Dabei hob er auf eine Störung in der Stromversorgung ab, die es in Sinsheim gab und so das gesamte Geschäft kurzzeitig lahm legte. Auch die bewährte „Geisterbahn“ wird wieder angeboten. Der Mittwoch bleibt Familientag mit halben Fahrpreisen und auch das Abschlussfeuerwerk wird wohl wieder ein Höhepunkt werden. Herr Bender, vom Winzerkeller, der das Fest mit den Köstichkeiten aus „seinem“ Keller begleiten wird, kam zu Wort und erklärte mit einer positiven Vorausschau auf das Umsatzjahr. Man rechne mit einem PLUS vion 4 %, so sah es im Vorjahr überhaupt nicht aus, also alles BESTENS. Last but not least wurden die zukünftigen Weinhoheiten vorgestellt, die bereits am 15. Juni gewählt wurden. Dies sind als Königin Marisa Metzger aus Malsch und deren Prinzessinnen Rebecca Rieger aus Malschenberg und Wibke Falter aus Hemsbach, die sich und das Winzerfest repräsentieren werden. Der obligatorische „Wein und Markt„, der dieses Jahr zum 45. Mal stattfinden wird, ein kleines Jubiläum, verspricht wieder ein kleiner Höhepunkt zu werden.

HIER die offizielle Einladung der Stadt Wiesloch oder

nur ein Überblick auf das detaillierte FESTPROGRAMM

Ein hervorragendes Programm, gut zusammengestellt, verspricht eine tolle Woche zu werden.

 

 

Veröffentlicht am 31. Juli 2015, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=125770 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen