Freizeit-Tipp für das kommende Wochenende – 150 Jahre Feuerwehr Angelbachtal

Freizeit-Tipp für das kommende Wochenende – 150 Jahre Feuerwehr Angelbachtal (hjj) Wer seine Planungen für das kommende Wochenende noch nicht abgeschlossen hat, sollte sich das Ereignis in seinen Kalender eintragen ! Bald ist es soweit und das große Festwochenende der Feuerwehr Angelbachtal anlässlich des 150-jährigen Jubiläums steht vor der Tür. Das offizielle Festbankett zum Jubiläum mit großem Zapfenstreich, bei dem alle Einwohner und Gäste sehr herzlich eingeladen sind, beginnt am Freitag, 12. Juni um 19.00 Uhr (Einlass ab 18.00 Uhr) in der Sonnenberghalle. Die Party wird dann am Samstag, 13. Juni ab 18.00 Uhr mit der Münchner Zwietracht in der Sonnenberghalle gefeiert. Karten können Sie hierzu im Vorverkauf bei der Volksbank Angelbachtal und Sinsheim, Angelikas Laden in der Hauptstasse sowie über die Internetseite der Feuerwehr Angelbachtal beziehen. Der Festsonntag, 14. Juni  beginnt um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Sonnenberghalle, ab 11.30 Uhr bietet die Feuerwehr Angelbachtal ein reichhaltiges Mittagessen an. Im Anschluss daran lädt die Feuerwehr zum „Tag der Helfer“ rund um die Sonnenberghalle bei Kaffee und Kuchen ein. Organisationen die am Tag der Helfer teilnehmen:

  • versch. Feuerwehren
  • Landeskriminalamt mit Mobiler Beratungsstelle
  • Polizei mit Infostand Verkehrssicherheit
  • EnBW Brandcontainer
  • Rettungshundestaffel
  • ADAC
  • BGV Brandschutzmobil
  • THW
  • …..

Für die kleinen Gäste wird unter Anderem eine Spielestraße und eine Hüpfburg aufgebaut sein! Die Angelbachtaler Bürger sowie Gäste aus nah und fern sind recht herzlich eingeladen mit uns zu feiern. Weitere Informationen zum Fest finden Sie auf der Internetseite der Feuerwehr Angelbachtal unter www.feuerwehr-angelbachtal.de Hinweis an die Besucher zum Zapfenstreich: Am Ende des Festbanketts steht der Große Zapfenstreich, der bei schönem Wetter im Schlosspark durchgeführt wird. Der Große Zapfenstreich ist die Krönung eines festlichen Anlasses.  Die Durchführung erfordert von allen Mitwirkenden und auch vom Publikum höchste Disziplin. Nur so kann man der Würde des Augenblicks und der historischen Bedeutung des Großen Zapfenstreiches gerecht werden. Es versteht sich daher von selbst, dass während der gesamten Aufführung im Publikum  absolute Ruhe herrschen muss und erst am Ende, wenn der Kommandierende den Abmarsch befohlen hat, Beifall gezollt werden kann.

 

Veröffentlicht am 9. Juni 2015, 15:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=117438 

Das könnte Sie auch Interessieren...

ERfolgreich Werben lokale Internetzeitung

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.10