First Responder Wiesloch kann sich über ein neues Einsatzfahrzeug freuen !

 

IMG_2048

Wieder eine gute Tat im Dienste der Allgemeinheit und Gesundheit !

(hjj) Das alte Fahrzeug hatte schon über 300.000 km auf dem Buckel und sollte dringendst ersetzt werden. Wer kennt das geflügelte Wort nicht … “ Wo Du nicht bist – Herr Jesus Christ, da schweigen alle Flöten!“ Wie sollte das „Neue“ finanziert – werden, ist doch einfach, aus Spenden ! Einfach – keinesfalls, es ist immer ein Problem, wenn man von Tür zu Tür gehen muß, man könnte fast sagen Betteln gehen, um so für eine Gute Sache ein paar Euros zu sammeln. Zumal die personellen Leistungen auch einzig auf ehrenamtlichen Einsatz basieren. Bemerkenswert, dass es solche uneigenützigen Mitmenschen noch gibt, die ihre Freizeit und Arbeitskraft in das Wohl der Allgemeinheit stellen. So hier, wie sicher auch anderswo, FIRST RESPONDER Wiesloch, die „schnelle Eingreif-Truppe“ wenn es darum geht Menschen in höchster Lebensgefahr zu helfen. Bekanntlich können Minuten über Leben und Tod entscheiden, dazu machen sich die Meisten erst Gedanken, wenn sie in einer solchen Situation sind. Diese Gedanken sollten sich meiner Meinung nach alle machen, so könnte manches Leid erspart werden. Nun, es gibt Gott sei Dank Menschen, die sich mit dem Thema auseinandersetzen und dafür auch gerne bereit sind etwas zu geben, so auch unter anderen, die Raiffeisen Privatbank Wiesloch-Baiertal e G, die mit einer großzügigen Spende dieses löbliche Unterfangen unterstützt. Man will auch weiterhin auf dieser Ebene zusammenarbeiten und so die Lücken füllen, die aus öffentlicher Hand zu wenig gefördert werden, das ist meine persönliche Anmerkung !

Bei der Vorstellung des Fahrzeugs mit einem der Sponsoren, vertreten durch Vorstandsmitglied der Raiffeisen Privatbank eG Wiesloch-Baiertal, Udo Engelhardt und die Herren Alexander & Sebastian Stroh (Brüder !) vom Malteser Hilfsdienst, unter dessen „Flagge“ es fahren wird, konnte ich dabei sein und mit diesen Bildern dokumentieren ! Es ist schon eine ganz große Leistung, sich in dieser Form für das Wohl  Aller einzusetzen, sowohl als Spender, als auch durch Einsatzkraft – ehrenamtlich ! Herr Stroh meinte ganz besonders stolz zu sein, denn nun ist man für die nächsten 8-10 Jahre wieder auf dem technischen Stand, der unbedingt notwendig sei und eingehalten werden sollte.

Beiden Parteien gilt an dieser Stelle unser ganz besonderer Dank – vielleicht betrachtet man dieses Engagement von betroffener Seite und ist somit auch gerne bereit etwas dazu zu geben !

Veröffentlicht am 30. Dezember 2015, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=152914 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen