Der Schillerpark in Wiesloch

(Stadt Wiesloch/as) Schon auf dem Weg durch die Unterführung zum Schillerpark gibt es etwas zu entdecken. Entlang der gesamten Unterführung kann man bunte Graffitis betrachten und kleine Kunstwerke entdecken.

Das Spielangebot und der Park werden immer schöner für die Besucher. Durch das neue Spielparadies haben die Kinder und die Schüler der Schiller-Grundschule Wiesloch eine tolle Möglichkeit zum Spielen, Klettern und Toben.

Die neue Spielanlage wurde pünktlich zum Schulbeginn freigegeben und hat einiges zu bieten.

Während der Schulzeiten wird der gesamte Park und die neue Spielanlage, von der Schülern, der Schillerschule gerne in den Pausen benutzt.

Ein tolles Graffiti

Auch für den öffentlichen Parkbetrieb ist der Schillerpark mit Sicherheit attraktiver geworden. Mit dem Bau des neuen Spielplatzes wurde ein wichtiger Teil des Gesamtkonzeptes für den Schillerpark Wiesloch, bereits umgesetzt.

Der Plan war es, den Spielplatz in die unmittelbare Nähe des Schulhofes zu schaffen, um den Kindern eine gute Pausengestaltungsmöglichkeit zu geben.

Der zweite Teil des Konzeptes ist die Umgestaltung des südwestlichen Eingangsbereiches und die Wiederaufstellung der restaurierten Kulturdenkmale sowie der alten Grabsteine. Dieses Konzept soll gemeinsam mit der Kulturstiftung Johann Philipp Bronner in diesem Herbst angegangen werden. Den Planungen hierzu hat der Gemeinderat bereits zugestimmt.

Mit der Doppelnutzung des Parks und vor allem der Spielanlage für Schule und Parkbesucher hat die Stadt bisher ausschließlich positive Erfahrungen gemacht.

Die neue Spielanlage

Folgerichtig teilen sich Stadt und Schule den Gesamtaufwand von rund 25.000 Euro. Für die Schule haben der Förderverein und die zahlreichen Sponsoren einen Großteil der erforderlichen Mittel in Höhe von 12.500 Euro finanziert.

Oberbürgermeister Franz Schaidhammer und Rektor Dietmar Leder schnitten in einem symbolischen Akt gemeinsam das Baustellenabsperrband durch und gaben damit das Spielgerät zur Nutzung frei, dass sogleich mit Begeisterung von einer Schulklasse gestürmt und ausprobiert wurde.

Beide bedankten sich bei den Sponsoren für die Finanzierung der Anlage und wünschten den künftigen Nutzern viel Spaß bei der Erprobung ihrer Geschicklichkeit, Kraft und Ausdauer.

Veröffentlicht am 29. September 2012, 16:30
Kurz-URL: http://www.wiwa-lokal.de/?p=9726 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes
4.9.1